Sohn und Strings

Fragen, Erlebnisse & Erfahrungen rund um den String als Unterwäsche.
immerstring
G-String Träger
Beiträge: 101
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 11:23
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Sohn und Strings

Beitrag von immerstring » Do 28. Nov 2019, 01:26

Spoonman78 hat geschrieben:
Mi 27. Nov 2019, 22:39
[..]
Ich halte die direkte Ansprache für den besten Weg. Dieses Drumherumdrucksen bringt im Endeffekt nichts. Vielleicht wäre das Beste sowieso ihn direkt darauf anzusprechen, dass bemerkt wurde, dass er Strings trägt - die allerdings nicht in der Wäsche auftauchten. Dass er sich keine Sorgen machen muss, weil man es ok findet. Und dass es schon aus ökologischen Gründen besser wäre, wenn seine Strings nicht mehr extra gewaschen werden.
Oder so ähnlich...
Das geht wirklich in die beste Richtung. Es wird sonst zu konstruiert, zu unnatürlich. Wir kennen Eure Familie nicht. Die eine Familie redet beim Abendessen über Sex, die andere nicht mal über Unterwäsche. :D Und in diesem Fall kann sich Dein Sohn, Tanja, ertappt und ausspioniert fühlen. Wenn ein Zweifel bleibt, jemand habe seine Sachen durchsucht, kann das unschöne Folgen für das Vertrauen haben. Es kommt wirklich einfach darauf an, wie locker ihr miteinander über intime Dinge redet. Entweder ist es für ihn ein wirklich persönliches Thema (dann ist er vielleicht auch hier im Forum) oder er hat sie einfach mal ausprobiert und wäscht selbst, um niemandem zur Last zu fallen. Oder es ist ganz anders. :D

Ist das eine bessere Idee, folgende Geschichte zu erzählen? "Heute im Kaufhaus habe ich noch nach neuen Socken geguckt. An der Kasse vor mir stand ein Mann. Als die Kassiererin seine Wäsche eingepackt hat, habe ich Herrenstrings gesehen. Hatte nicht darüber nachgedacht, dass es die auch für Männer gibt. Fand ich gar nicht übel. Habe Euch trotzdem nur Socken mitgebracht... *lach*".

Ich geh mal lieber schlafen und bin gespannt, was Du dazu sagt und dazu zu erzählen hast, Tanja.

Gute Nacht
Immerstring
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor immerstring für den Beitrag (Insgesamt 2):
emjayTanja_G
Bewertung: 16.67%
Viele Grüße
Immerstring

-------------------------------------------
Immer nur String! 8-)

Tanja_G
Stringträger
Beiträge: 14
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 14:19
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Sohn und Strings

Beitrag von Tanja_G » Do 28. Nov 2019, 17:26

Danke für eure vielen Beiträge! :)
Ich habe nachgedacht: Ihm ohne "Vorwarnung" Strings zu schenken finde ich etwas too much, aber ich werds wohl bald mal ansprechen. Mal schauen, ob sich von alleine was ergibt, oder wie ich den richtigen Moment/Gesprächeinstieg dafür finde... Ich halte euch auf dem Laufenden! (und bin offen für Vorschläge ;) )
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tanja_G für den Beitrag:
Küstenjung
Bewertung: 8.33%

Benutzeravatar
Micmar
Bulgestring Träger
Beiträge: 263
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 18:56
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Hamburg Rahlstedt
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Sohn und Strings

Beitrag von Micmar » Do 28. Nov 2019, 20:32

Spoonman78 hat geschrieben:
Mi 27. Nov 2019, 22:39
chd82 hat geschrieben:
Mi 27. Nov 2019, 14:42
"orschlag: Am 6.12. ist Nicolaus. Steck ihm einfach zwei neue Strings in seine Schuhe. Wenn er fragt: "Wir tragen in der Familie alle Strings, nur du noch nicht. Probier es doch einfach ein mal"."

Vielleicht können es auch deine Töchter machen. Ist vielleicht einfacher vom Altersunterschied her. "Wir Mädels tragen alle String. Wir möchten dich auch im String sehn".
Die Töchter finden vielleicht Strings für sich selbst gut, was aber nicht heißen muss, dass sie Strings an Männern auch gut finden.

Außerdem finde ich den Ansatz „Wir möchten dich im String sehen“ auch ganz merkwürdig. Hat sowas von Feminisierung...
Eben. So wird es in 95% aller Fälle sein. Männer und Frauen sind nun mal nicht gleich, weder physiologisch, noch psychologisch. Beide Geschlechter haben mit verschiedenen - an sie angelegten - Maßstäben zu "kämpfen". Vor allem wenn es sich um junge Mädels handelt, welche noch stärker dem Gruppendenken unterworfen sind als z.B. eine reife Frau in ihren 40ern.

coffeeman
Stringträger
Beiträge: 15
Registriert: Fr 15. Mär 2019, 13:10
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sohn und Strings

Beitrag von coffeeman » Fr 29. Nov 2019, 08:37

Vielleicht kann Tanja ja herrausfinden, wie Ihre Töchter zu dem Thema String beim Mann stehen. Ohne gleich auf Ihren Bruder zu sprechen zu kommen.
Wäre doch sicherlich Interessant ob Tanja allein mit Ihrem Geschmack in der Familie ist oder ob Ihre Töchter womöglich den gleichen Geschmack teilen.

Benutzeravatar
Spoonman78
Bulgestring Träger
Beiträge: 393
Registriert: So 20. Mai 2018, 15:44
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Hollern-Twielenfleth
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Sohn und Strings

Beitrag von Spoonman78 » Fr 29. Nov 2019, 10:14

Theoretisch könnte sie auch den Sohn auf das Thema Strings ansprechen ohne direkt auf ihn einzugehen.
Sie bräuchte ja nur sagen, dass sie im Fitnessstudio einen Mann mit nem String gesehen hat und den Sohn fragen, was er davon hält.

Stringfreak
Stringträger
Beiträge: 15
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 09:17
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Bad Mergentheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Sohn und Strings

Beitrag von Stringfreak » Fr 29. Nov 2019, 10:57

coffeeman hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 08:37
Vielleicht kann Tanja ja herrausfinden, wie Ihre Töchter zu dem Thema String beim Mann stehen. Ohne gleich auf Ihren Bruder zu sprechen zu kommen.
Wäre doch sicherlich Interessant ob Tanja allein mit Ihrem Geschmack in der Familie ist oder ob Ihre Töchter womöglich den gleichen Geschmack teilen.
Diese Info würde mich auch sehr interessieren!!!!!

muckel
G-String Träger
Beiträge: 50
Registriert: Mi 25. Sep 2019, 22:49
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Sohn und Strings

Beitrag von muckel » Fr 29. Nov 2019, 15:21

Da geht mit einigen das Kopfkino durch. Für die Praxis halte ich es in diesem Stadium für nicht zielführend, zuerst mit anderen, nahestehenden Personen darüber zu reden. Ich plädiere für die subtile Masche ("Ich habe jemanden gesehen..."). Ihn unvermittelt zur Rede zu stellen, könnte er als Bespitzelung empfinden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor muckel für den Beitrag:
Renato
Bewertung: 8.33%

Benutzeravatar
emjay
Bulgestring Träger
Beiträge: 474
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sohn und Strings

Beitrag von emjay » Fr 29. Nov 2019, 15:42

Letztlich stellt sich bei der intensiven Diskussion ja auch die Frage nach dem Warum?

Der Sohn ist in der bequemen Situation, seine Wäsche selbst waschen zu können. In Fitnesskleidung wähnt er sich "sicher", und ansonsten achtet er darauf, dass nichts rausblitzt. Was ja auch erst einmal in Ordnung ist, denn ob man anderen Menschen überhaupt seine Unterwäsche "zeigen" muss, ist ja noch die Frage.

Es geht also "nur" darum, ihm die eventuelle Unsicherheit bzw. Angst zu nehmen -- damit man letztlich zumindest in der Familie darüber reden kann.

(Bei so manchen Beiträgen ist vermutlich schon der gemeinsame String-Einkauf und das Im-String-zuhause-rumlaufen im Kopf.)

Bei den beträchtlichen Risiken wie Scham/"Schock" und Vertrauensverlust würde ich die Sache langsam angehen, wenn überhaupt. Einfach mal ein Jahr abwarten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor emjay für den Beitrag:
Renato
Bewertung: 8.33%

Benutzeravatar
Renato
G-String Träger
Beiträge: 130
Registriert: Di 13. Aug 2019, 15:52
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ostschweiz/Rheintal
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Sohn und Strings

Beitrag von Renato » Fr 29. Nov 2019, 18:20

muckel hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 15:21
Da geht mit einigen das Kopfkino durch.
Stimmt, das ging auch mir so, wie mein Beitrag vom letzten Sonntag erkennen lässt. Ich denke, ich habe (oder bin) da durchaus auch übers Ziel hinausgeschossen. Aber es scheint, dass mich wenigstens niemand ernst genommen hat. :lol:

Etwas erschrocken bin ich, als ich soeben bei einem Vorschreiber las "Diese Info würde mich auch sehr interessieren!!!!!" (richtig, mit 5 Ausrufezeichen!!!!!). Ich meine, als Forie darf man schon mal den einen oder anderen gutgemeinten, wünschenswerterweise natürlich auch guten Rat geben. Nur was hat uns gleich mit 5 Ausrufezeichen zu interessieren, was Tanja's Töchter von Strings halten ...

Benutzeravatar
Spoonman78
Bulgestring Träger
Beiträge: 393
Registriert: So 20. Mai 2018, 15:44
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Hollern-Twielenfleth
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Sohn und Strings

Beitrag von Spoonman78 » Mo 2. Dez 2019, 21:33

@ Renato:
Einige suchen halt zwingend nach Bestätigung. Und wenn dann die Möglichkeit kommt, gleich von drei Frauen als Nicht-Pervers „geadelt“ zu werden, braucht‘s dann mal ein Ausrufezeichen mehr ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spoonman78 für den Beitrag:
muckel
Bewertung: 8.33%

Antworten