Umweltbewusst

Fragen, Erlebnisse & Erfahrungen rund um den String als Unterwäsche.
haenschen15.4
Microstring Träger
Beiträge: 237
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 17:44
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Münsterland
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Umweltbewusst

Beitrag von haenschen15.4 » Di 20. Okt 2020, 22:21

Die Haltbarkeit scheint mir vom verwendeten Stoff (eventuell dem Elastan Anteil) und den Nähten, sprich Verarbeitung abzuhängen. Mir fiel auf, daß Koala meist einen robusten, etwas dickeren Stoff verwendet. Ähnliches fand ich bisher nur bei jp beach. Aber auch ein 'Versagen' des Elastan nach relativ kurzer Zeit bei je einem Modell von Koala, beachkini und wojoer.

Lennyx
Stringträger
Beiträge: 15
Registriert: So 6. Sep 2020, 19:25
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Esslingen am Neckar
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Umweltbewusst

Beitrag von Lennyx » Do 22. Okt 2020, 12:07

Das hängt auch mit den Waschbedingungen ab, denke ich.
Natürlich können hohe Temperaturen Stoffe kaputt machen, aber mir ist auch aufgefallen, dass Strings häufiger ausleiern, wenn die Waschmaschine zu voll ist. Dementsprechend habe ich auch hin und wieder gesehen, wie sich Strings um andere Kleidungsstücke wickeln irgendwie x) und man muss die dann da raus entheddern. Weiß nicht, ob es nur mir so geht.
Von dem, was ich an der Uni von unserem Polymerprofessor gehört habe, sind Polyester ein Bakterienmagnet/ideales Bakterienfutter, weshalb sie wohl schnell anfangen zu riechen. Falls ich das richtig in Erinnerung habe. Die sind dann wohl ressourcenschonender herzustellen, aber dann auch nicht so langlebig.

Antworten