Das schlimmste Mal im Badestring

Fragen, Erlebnisse & Erfahrungen rund um den String als Bademode.
Benutzeravatar
trm_string
Microstring Träger
Beiträge: 248
Registriert: Do 17. Mai 2018, 22:54
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das schlimmste Mal im Badestring

Beitrag von trm_string » Mo 10. Sep 2018, 12:30

LangerLudwig hat geschrieben:
Fr 7. Sep 2018, 09:43
Hat jemand von euch schon mal Reaktionen von Eltern mit kleinen Kindern erlebt.
Das kommt nach meiner Erfahrung nur sehr selten vor.

Das letzte mal bei mir ist mindestens 5 jahre her; damals haben zwei Muttis bei der Bademeisterin gemeckert.
.

Benutzeravatar
Spoonman78
Bulgestring Träger
Beiträge: 489
Registriert: So 20. Mai 2018, 15:44
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Hollern-Twielenfleth
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: Das schlimmste Mal im Badestring

Beitrag von Spoonman78 » Mo 10. Sep 2018, 23:12

Wirklich schlechte Erfahrungen habe ich bislang noch nicht gemacht. Weder mit Jugendlichen, noch mit Erwachsenen und auch nicht mit Eltern mit Kind.
Wobei ich auch sagen muß, daß ich in Anwesenheit von Eltern mit kleinen Kindern irgendwie angespannt bin, weil ich immer damit rechne, daß irgendjemand schlechtes Gras geraucht hat und aus meinem Stringtragen einen Indikator für Pädophilie erspinnt.

Bislang ist diese Angespanntheit völlig zu Unrecht dagewesen, aber ich weiß auch nicht, ob ich sie wirklich jemals komplett ablegen kann. Denn manchmal entwickelt sich unsere Gesellschaft auch sehr rasant und wo eben noch der String in Ordnung war, kann er im nächsten Moment schon komplett als „pervers“ gelten.

Dennoch: Bange machen gilt nicht und ich werde so oft es geht Strings zum Schwimmen, Sonnenbaden etc. anziehen - Punkt!

chrissi84
Stringträger
Beiträge: 5
Registriert: So 23. Feb 2020, 10:16
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Das schlimmste Mal im Badestring

Beitrag von chrissi84 » So 23. Feb 2020, 11:10

Das schlimmste Mal im Badestring war bei mir in einem Schweizer Thermalbad.
Ich trug dort bereits vorher mindestens 5 mal einen Oboy Beach String, ohne dass Kommentare von den Bademeisterinnen / Bademeistern kamen.
Ich lag am besagten Tag auf der Liegewiese zum sonnen. Es kam eine Bademeisterin (Anfang 20). Sie forderte mich auf, ich solle mir "ein bisschen mehr anziehen. Es sind hier auch Kinder im Bad und Eltern haben sich beschwert."
Auf der gleichen Liegewiese lagen auch 2 Frauen im String Bikini.Bei ihnen schien das ok zu sein.

Ich habe der Bademeisterin gesagt, dass ich gehen werde und nie wieder hierher komme. Das blieb dann der letzte Besuch in besagtem Thermalbad.

haenschen15.4
Microstring Träger
Beiträge: 199
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 17:44
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Münsterland
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Das schlimmste Mal im Badestring

Beitrag von haenschen15.4 » So 23. Feb 2020, 14:06

@ chrissi84: Es wäre schön zu erfahren, welches Thermalbad in CH das war........

Benutzeravatar
heyjoe
G-String Träger
Beiträge: 90
Registriert: Do 26. Jul 2018, 23:44
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das schlimmste Mal im Badestring

Beitrag von heyjoe » Mo 24. Feb 2020, 23:36

chrissi84 hat geschrieben:
So 23. Feb 2020, 11:10
Ich habe der Bademeisterin gesagt, dass ich gehen werde und nie wieder hierher komme. Das blieb dann der letzte Besuch in besagtem Thermalbad.
Ich sehe hier den "Fehler" nicht unbedingt bei der Bademeisterin, da sie nur weiter gibt, dass sich jemand anders gestört fühlt. Klar wäre es schön, wenn sie z.B. den Eltern erklären würde, dass Strings akzeptiert sind (wenn denn dem so ist). Ich kann aber verstehen, dass sie dich darauf hinweist und um etwas Zurückhaltung bittet, wenn irgendwelche prüde Eltern finden, dass das ja garnicht geht. Insofern finde ich die Reaktion etwas übertrieben, zumal du ja mindestens 5mal hintereinander ohne Kommentare deine Badehose deiner Wahl tragen konntest.
Ist ja nicht so schlimm mal kurz einen Slip überzuziehen, wenn das mal jemand nicht so gut findet, aber deswegen gleich das Bad boykottieren, in das du ja offenbar gerne gegangen bist?

Benutzeravatar
mangnasa321
Stringträger
Beiträge: 16
Registriert: So 21. Jun 2020, 21:32
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Das schlimmste Mal im Badestring

Beitrag von mangnasa321 » Do 25. Jun 2020, 13:12

Ich hatte mal ein Erlebnis mit der Polizei.
Das war am Badesee in Plüderhausen. Dort ist im hinteren Bereich offiziell FKK, jedoch ohne klare Abtrennung zum Textil Bereich. Ich hatte mich mit meinem Badestring im übergangsbereich auf die Wiese gelegt. Ein paar Damen waren auch im String dort. Soweit kein Problem.
Auf einmal kamen 2 Polizisten auf die Wiese, sie wurden von 3 vielleicht 12-14 jährigen Jungs in Empfang genommen, welche vielleicht 10 Meter von mir entfernt waren. Soweit hab ich mir keine Gedanken gemacht.
Dann ist die junge Polizistin auf mich zugegangen und hat mich angesprochen, dass ich mich wohl nackt im Textil Bereich aufgehalten hätte, dies wurde gemeldet. Ich habe sie darauf hingewiesen, dass ich nicht nackt bin, sondern einen String trage, was sie auch bejahte mit den Worten „ja, das sehe ich und der bedeckt ja auch alles“. Dies sei ja nicht nackt. Sie müssen eben der Beschwerde der Jungs nachgehen.
Ich habe Sie darauf hingewiesen, dass auch noch weitere Damen im String in der Sonne liegen.
Sie war echt locker drauf, hatte gesagt, sie hat damit auch kein Problem, egal ob M oder W. Sie macht ja nur ihren Job. Sie bat mich daraufhin den Liegeplatz 5 Meter weiter Richtung FKK zu verlegen, dann ist alles gut. Strings bei Männern wären eben eher unüblicher als bei Frauen, vielleicht hatte dies die Jungs gestört. Wir hatten noch einen kleinen small Talk, dabei sagte sie mir, dass Sie sich auch gerne im String sonnt, sie wählt aber immer einen Platz am Rand und nicht mitten drin. Ich wäre auch der erste Mann im Badestring, den sie gesehen hat.

Alles in allem war es rückblickend ein lustiges Erlebnis, nur das Verhalten der Jungs finde ich unter aller Kanone.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mangnasa321 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Martin1978emjay
Bewertung: 14.29%

haenschen15.4
Microstring Träger
Beiträge: 199
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 17:44
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Münsterland
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Das schlimmste Mal im Badestring

Beitrag von haenschen15.4 » Do 25. Jun 2020, 14:18

Wenn du der erste Mann im Badestring für die Polizistin warst läßt das manches vermuten. Die Schwaben verstecken ihr 'Spätzle' halt lieber in viel Stoff. Dabei gab es früher etwas weiter in Adelberg im Bad regelmäßig nackt schwimmen. Jedenfalls als ich für 1 Jahr in Plüderhausen wohnte.

String1234
Stringträger
Beiträge: 23
Registriert: Mo 23. Dez 2019, 15:32
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Das schlimmste Mal im Badestring

Beitrag von String1234 » Do 25. Jun 2020, 22:32

Ich kann mir diese Jungs schon gut vorstellen. Wahrscheinlich alle in einem Kartoffelsack gekleidet, der mindestens bis zu den Knien reichte.

Benutzeravatar
trm_string
Microstring Träger
Beiträge: 248
Registriert: Do 17. Mai 2018, 22:54
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das schlimmste Mal im Badestring

Beitrag von trm_string » Fr 26. Jun 2020, 16:19

String1234 hat geschrieben:
Do 25. Jun 2020, 22:32
IWahrscheinlich alle in einem Kartoffelsack gekleidet, der mindestens bis zu den Knien reichte.
Das kommt mir bekannt vor. Diese Modelle galten früher bei Jungs im Pubertätsalter als "supercool" und "megageil".

Allerdings ist mit auch in diesem Sommer wieder aufgefallen, dass es diese knielange Modelle kaum noch gibt. Die meisten "Shorts" sind heute ca. 10 bis 20 cm kürzer als vor zehn Jahren und ich habe auch schon sehr lange Zeit keine mitleidige Kommentare von Jungs in Schlafanzughosen mehr gehört.
.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor trm_string für den Beitrag:
Martin1978
Bewertung: 7.14%

Benutzeravatar
Stringkater
G-String Träger
Beiträge: 100
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 20:02
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: nahe Tübingen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das schlimmste Mal im Badestring

Beitrag von Stringkater » Sa 27. Jun 2020, 11:18

Ohje emjay, das ist keine Erfahrung die man erleben möchte. Versuche das Ganze mit Distanz zu betrachten, es liegt nicht an dir, sondern hat nur mit der Unwissenheit der anderen Leute zu tun. Für dich sind Strings etwas ganz normales, du bist daran gewöhnt, für die anderen Badegäste ist es etwas (zumindest beim Mann) ganz Neues und gerade junge Leute sind noch nicht so reflektiert. So wie Kinder ihre Muttersprache lernen, durch Nachahmung, kopieren wir auch das Verhalten in unserem näheren und weiteren Umfeld. Gibt es da Abweichungen reagieren viele Leute immer gleich mit Ablehnung. In einer Gruppe fühlen sich die Leute dann nochmal stärker. Wenn du an Seen oder so gehst, wo sich weniger junge Leute aufhalten, sondern eher Erwachsene hingehen, wirst du es bestimmt einfacher haben. Ich hoffe, dass dir das Erlebnis nicht den Mut nimmt.
Liebe Grüße, Stringkater | ->meine Dessous-Sammlung<-
Mein String gibt über nichts Auskunft, außer über meine Individualität!

Antworten