Ist eine Bezeichnung wie "Kartoffelsack" okay?

Fragen, Erlebnisse & Erfahrungen rund um den String als Bademode.
leostring
Microstring Träger
Beiträge: 174
Registriert: Fr 18. Mai 2018, 15:01
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Ist eine Bezeichnung wie "Kartoffelsack" okay?

Beitrag von leostring » Di 25. Sep 2018, 18:08

wer sich über den begriff "kartoffelsack" o.ä.aufregt, reagiert meiner meinung nach doch zu empfindlich. umgekehrt müssen wir stringträger ja auch immer mal wieder einige recht unfreundliche kommentare aushalten. ich gehe über solche spitzen ganz einfach ohne klagen hinweg. wen juckt es...

Benutzeravatar
emjay
String Fanatiker
Beiträge: 501
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ist eine Bezeichnung wie "Kartoffelsack" okay?

Beitrag von emjay » Di 25. Sep 2018, 19:02

Mir ist immer noch unklar, warum so ein Begriff überhaupt sein "muss"? Ich lese hier eher, dass das doch nicht so schlimm sei …

Benutzeravatar
Spoonman78
Bulgestring Träger
Beiträge: 408
Registriert: So 20. Mai 2018, 15:44
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Hollern-Twielenfleth
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Ist eine Bezeichnung wie "Kartoffelsack" okay?

Beitrag von Spoonman78 » Di 25. Sep 2018, 20:31

Im Endeffekt wird hier der Begriff „Kartoffelsack“ doch eher als Schimpfwort eingesetzt. Und er ist ja auch nicht gerade schmeichelhaft. Sagt doch einfach mal zu einer Frsu, das Kleid, das sie trägt, säße wie ein Kartoffelsack. Sie wird Euch nicht freudestrahlend um den Hals fallen.
Und dadurch stehen diejenigen, die den Begriff ständig benutzen, im Grunde genommen auf der gleichen Stufe wie Nicht-Stringträger, die Strings bewertend kommentieren.

Benutzeravatar
Stringtomm
Stringträger
Beiträge: 23
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 11:04
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Ist eine Bezeichnung wie "Kartoffelsack" okay?

Beitrag von Stringtomm » Di 25. Sep 2018, 22:07

Irgendwie verstehe ich diese Diskussion hier nicht mehr. Alle hier nutzen das Wort:" Kartoffelsack", meinen es aber nicht böse. Auch die Meinung mit "Bremsfallschirmen" hat sicher ihre Daseinsberechtigung. Ich habe zwar noch nicht gegoggelt (und werde es deswegen auch nicht tun!), aber gibt es ein "Kartoffelsack-Forum"?
Des weiteren bin ich auf eine Meinung hier mal im Chat gestoßen, wo jemand ein absoluter Gegner des "Kartoffelsack-Ausdruckes" war, weil er sich (wissentlich oder versehentlich), als String- und Kartoffelsackträger "outete". Für mich absolut kein Problem.
Es gibt solche Diskussionen genau so bei Autos wie: "Jeder Popel fährt nen Opel, jeder Ar... nen Audi-Sport, usw."
Ich fahre OPEL, und werde mir deswegen kein anderes Auto zu legen. Genauso wenig werde ich die Strings gegen "???" tauschen.

Hätte da aber noch eine Alternative: Wenn das Wort "Kartoffelsäcke" durch "Zuckersäcke" ersetzt wird, klingt es doch nicht so flach, doch eher "Süß"!

*duck und wech*

Benutzeravatar
emjay
String Fanatiker
Beiträge: 501
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ist eine Bezeichnung wie "Kartoffelsack" okay?

Beitrag von emjay » Di 25. Sep 2018, 22:39

Die Auto-"Kämpfe" sind m. E. genau so wenig in Ordnung. Bin zzt. wieder verstärkt in einem markenübergreifenden Autoforum unterwegs und da ist es manchmal schwierig, bei den unnötig hitzigen "Diskussionen" noch was sachlich fundiertes zu lesen.

Ich stelle mir gerade vor, wir wären ein "schnittübergreifendes" Bademoden- und Wäscheforum und da würden die "Ritzenputzer" gegen die "Kartoffelsäcke" antreten.

Wir könnten doch die "Kartoffelsäcke" auch "Belobaho" (Kurzform für "beliebte lockere Badehose") nennen. Dann könnten diejenigen, die keine solchen Badehosen mögen, schreiben, sie würden das Wort zwar verwenden, aber nicht positiv meinen … ;)

Benutzeravatar
Christoph1990
Microstring Träger
Beiträge: 210
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 15:01
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Salzburg
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Ist eine Bezeichnung wie "Kartoffelsack" okay?

Beitrag von Christoph1990 » Mi 26. Sep 2018, 09:19

Stringtomm hat geschrieben:
Di 25. Sep 2018, 22:07
Irgendwie verstehe ich diese Diskussion hier nicht mehr. Alle hier nutzen das Wort:" Kartoffelsack", meinen es aber nicht böse.
Also zunächst mal verstehe ich es, dass sich jene angegriffen fühlen, die das Wort verwenden und nicht abwertend verwenden wollen. Ich glaube die meisten hier im Forum sind eher offen und soziokulturell liberal eingestellt. Ich unterstelle hier also niemandem Boshaftigkeit. Gleichzeitig zählt aber auch noch die Sichtweise derer, die sich angesprochen fühlen und Shorts selbst tragen. Es kann gut sein, dass jene (es sind bei weiten nicht "alle"), die den Begriff verwenden, nicht abwertend meinen, dass er aber gleichzeitig genau so ankommt. Deswegen bringt mich das, nochmals, zu Emjay: Wieso muss der Begriff sein? Kann man das nicht lassen? Es ist ja nicht so als gäbe es keine Alternativen? Wie wäre es mit "Shorts" oder meinetwegen "Belobaho" wenn es um Badeshorts geht?

Seid mal ehrlich: umgekehrt seid ihr doch Begriffe wie "Ritzenputzer" auch leid. Das reiht sich ein in andere Formen von Intoleranz gegenüber anderen Menschen, die eine bestimmte Art von Wäsche tragen - auch wenn es "nur" eine verbale Abwertung ist. Sprache prägt halt leider auch die Denkweise, Einstellungen und Handlungen gegenüber anderen Menschen. Also sollte man das nicht lassen, auf beiden Seiten?

@Tom aber auch alle anderen: Mich würde ehrlich und ganz offen eure Einschätzung dazu interessieren. ;)

Benutzeravatar
Wolpertinger
G-String Träger
Beiträge: 149
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 12:05
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ulm
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ist eine Bezeichnung wie "Kartoffelsack" okay?

Beitrag von Wolpertinger » Do 27. Sep 2018, 11:43

Ich versteh die ganze Diskussion hier nicht, und mein Popcorn ist aus.
Hier wurde seit Anbegin aller Stringforen schon immer scherzhaft das lustige Wort Kartoffelsack benutzt, wieso soll man das ändern?

Gruß Wolpertinger

Benutzeravatar
Christoph1990
Microstring Träger
Beiträge: 210
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 15:01
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Salzburg
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Ist eine Bezeichnung wie "Kartoffelsack" okay?

Beitrag von Christoph1990 » Do 27. Sep 2018, 12:32

Wolpertinger hat geschrieben:
Do 27. Sep 2018, 11:43
Ich versteh die ganze Diskussion hier nicht, und mein Popcorn ist aus.
Hier wurde seit Anbegin aller Stringforen schon immer scherzhaft das lustige Wort Kartoffelsack benutzt, wieso soll man das ändern?

Gruß Wolpertinger
Verstehe auch, dass Du dich nicht an dem Wort störst und kann Deine Sicht deswegen natürlich nachvollziehen. Es wurden aber auch schon einige Gegenargumente geliefert.

Benutzeravatar
emjay
String Fanatiker
Beiträge: 501
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ist eine Bezeichnung wie "Kartoffelsack" okay?

Beitrag von emjay » Do 27. Sep 2018, 15:48

Seit "Anbeginn aller Stringforen" lese ich immer wieder von Stringträgern (nicht allen, vermutlich nicht mal von der Mehrzahl), die sich ärgern über bzw. die Angst haben vor Rufen wie "schwul", "Tangamann" etc. im Schwimmbad.

Warum sollten die anderen Badbesucher das ändern? Liegt es daran, dass man dies "live" zu hören bekommt? Oder geht "schwul" nun wirklich gar nicht?

Benutzeravatar
Akzeptierer88
G-String Träger
Beiträge: 52
Registriert: Do 11. Apr 2019, 21:46
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Ist eine Bezeichnung wie "Kartoffelsack" okay?

Beitrag von Akzeptierer88 » Do 11. Apr 2019, 22:01

Hallo!
Jeder soll tragen was ihm/ihr gefällt und worin er/sie sich wohlfühlt. Punkt!
Wenn wir mit Strings akzeptiert werden sollen, dann sollten wir genauso andere mit anderen Vorlieben akzeptieren ohne beleidigend zu werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Akzeptierer88 für den Beitrag:
Christoph1990
Bewertung: 7.69%

Antworten