Seite 3 von 3

Re: Schon sehr knapp

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 19:59
von emjay
(Vorbemerkung: Je nach Entwicklung der Diskussion würde ich die Beiträge in einen separaten Thread überführen, dann aber natürlich ohne Referenz auf den besagten Benutzer.)

Sicher sind eher wenige Menschen "titelseitentauglich", aber dass sich die meisten Menschen nicht in Badebekleidung zeigen "dürften", halte ich für übertrieben.

Es gibt verschiedene ("vorbestimmte") Körperformen sowie dann noch (in Kombination) die verschiedenen Fitnessgrade. Nimmt man z. B. einen Typ "Marathonläufer" wie langem, schlanken Körper sowie langen Extremitäten und einen Typ "Athlet" mit muskulösem und "gedrungenem" Körper, dürfte ein versierter Modeberater beiden (gleichsam fitten -- BMI, Körperfettanteil) Kunden unterschiedliche Kleidungsstile empfehlen, die am "besten" mit dem jeweiligen Aussehen harmonieren. Davon abgesehen würde der Athlet auch gar nicht in die Skinny Jeans oder das Ultra-Bodyfit-Hemd des Marathonläufers passen.

Beim String ist das anders, "passend" im Sinne von "physisch anziehbar" dürfte es bei den meisten Menschen sein. Es fehlt also quasi die "natürliche Barriere".

Es hat hier keiner ein gemeinsam postuliertes Ziel, nämlich die "Tageslichttauglichkeit" des Herren-Strings zu fördern, unterschrieben, von daher kann jeder tun und lassen, was er will.

Die Reaktionen der gesellschaftlichen Mehrheit sind absehbar und ggfs. hat das individuelle Verhalten auch Konsequenzen für die anderen Stringträger. So manches Bad hat seine Regelungen diesbezüglich verschärft, wobei ich aber nicht glaube, dass hier das bloße Tragen eines G-Strings mit verstellbarem Beutel ursächlich ist.

Letztlich haben weder Borat noch String-Emil das "Ansehen" des Herren-Strings gefördert.

Re: Schon sehr knapp

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 23:15
von Spoonman78
Ich bin ja auch ein Verfechter des „Jeder-macht-was-er-will“, aber ich finde auch, daß es Grenzen geben muß.

In seinem eigenen Garten/auf dem eigenen Balkon kann jeder im Endeffekt auch tatsächlich (so ziemlich) tun, was er will, aber im öffentlichen Raum (Freibad, Strand, Park, etc.) geht das halt nicht oder nur eingeschränkt. Und natürlich bin ich mir bewusst, daß jeder Mann im String in der Öffentlichkeit per se „schief“ angeguckt wird - gerade wegen des satirisch überzogenen Borat-Strings oder den „Ich-bin-so-locker-im-String“-Bildern eines Emils - und auch ich gehöre somit zu dieser Paradiesvogel-Spezies, die teils unberechtigt, in eine Schublade gesteckt wird, in die sie nie reinwollten.
Aber ich finde den Ansatz „ziehe ich ins Freibad an, weil der Stoff so schön dünn ist und sich ... abzeichnet“ echt daneben. Denn sind wir mal ehrlich - da wird dann ja nicht die eigene Pracht selbst bewundert, sondern man hofft auf entsprechende Bewunderung von außen.
Nur wird es die nicht geben. Stattdessen werden Klischees bedient und Tausende Stringträger müssen in der „Angst“ leben als Perverse durchs Freibad-Leben gehen zu müssen, obwohl sie vielleicht einfach nur schwimmen und sich Sonnen wollen ohne hinterher den Po als weiße Scheibe zu behalten.

So gesehen wundere ich mich etwas, daß es hier keinen „Aufschrei“ gab, wo sich doch alle so sehr wünschen, gesellschaftlich anerkannt zu werden...

Re: Schon sehr knapp

Verfasst: Sa 1. Jun 2019, 11:08
von Stefan1984
Für die Terrasse oder den Garten mag er ja zum sonnen taugen, aber zum schwimmen oder allgemein in der Öffentlichkeit wäre er mir zu minimal und provokant.
Und ob man nun einen etwas dickeren Bauch hat oder nicht ist doch auch egal, ich hab dieses Jahr schon genug füllige Frauen in sehr knapper Bekleidung gesehen und zwar beim einkaufen.
Von daher habe ich auch kein Problem mehr ( trotz leichtem bauchansatz ) mich öffentlich im string zu zeigen ;)

Re: Schon sehr knapp

Verfasst: Mo 23. Sep 2019, 17:45
von String-Vampir
Ich kann zu knappen Modellen nix abgewinnen. Ein String sollte immer harmonisch zum Körperbau passen, also eine gewisse Ästhetik haben. Und das finde ich persönlich bei extremen Modell nicht. Dann bin ich lieber ganz nackt.

Re: Schon sehr knapp

Verfasst: Mi 25. Sep 2019, 21:04
von jules
In meinem ersten Beitrag hier muss ich mich outen: Ich hab den selben. Ich mag pink und hatte schon vorherige Modelle von OlafBenz bzw. Manstore in der Farbe und musste den hier gleich bestellen. Der ist mega bequem und auch super zum schwimmen am See geeignet. Würde ich jederzeit wieder kaufen.

Die Farbe mag zwar für den einen oder anderen etwas 'unmännlich' sein, gerade auch in anderen Kulturen, trotzdem leben wir im Jahre 2019 n.Chr. und da gilt Gleichberechtigung von Mann und Frau! Das ist eine Farbe und kein Signal für irgend was auch immer! Frauen fragen auch nicht ob sie 'das tragen dürfen'.

Ich seh aktuell auch nicht aus wie das Model von der Herstellerseite, denke aber daß es ästhetisch noch in Ordnung geht.