Wo sind eure Grenzen

Fragen, Erlebnisse & Erfahrungen rund um den String als Bademode.
Benutzeravatar
matzematze999
G-String Träger
Beiträge: 78
Registriert: So 7. Jul 2019, 17:48
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Wo sind eure Grenzen

Beitrag von matzematze999 » Di 19. Nov 2019, 16:10

emjay hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 14:22
Hmm, schwierig, das so strukturiert und mit cm-Maßen zu schildern.

Dass ich mit den cm hadere, zeigt glaube ich schon, dass ich für mich die Situation anders als du einschätze, auch wenn es "nur" Strand oder See sein sollten.

Generell sollte bei mir der Eindruck im Vordergrund stehen, dass, bei aller Knappheit und Ungewohntheit, die angemessene Bedeckung im Vordergrund steht und nicht das Präsentieren der Genitalien, evtl. noch forciert durch (wahrnehmbare) Cockringe.

Damit sind schon mal alle "anatomischen" Strings weg vom Fenster, ob sie nun Torpedo oder Missile heißen. "Unterstützende" Funktionen oder gar Bulge-Strings würde ich persönlich auch nicht nutzen.

Vorne sollte alles bedeckt sein, d. h. Genitalien inkl. Schambehaarung, sofern vorhanden. Soll aber nicht heißen, dass der Frontbeutel jetzt nur x cm größer als die zu bedeckende Region sein dürfte. Zu beachten sind auch etwaige Einblicke von der Seite durch schlecht anliegende Fronten. Je schmaler der Beutel, desto sportlicher sollte auch der Körper bzw. die Körperregion sein. Einen Teardrop-String, wo dann links und rechts das Gewebe hervorquillt, fände ich unpassend.

Für mich hängt der Grad der "Nacktheit" bzw. der "Provokation" auch mit Details zusammen wie den Bändern. In einem G-String würde ich mich noch "nackter" fühlen als in einem String, wo ein paar Quadratzentimeter mehr Stoff sind und diese auch etwas "organischer" verlaufen. Mal abgesehen davon, dass ich zzt. Badestrings für mich nicht mehr sehe, würde ich wahrscheinlich nie einen G-String tragen.

Die Größe sollte gemäß Hersteller passend sein (bei neueren Modellen von Olaf Benz bzw. Manstore ist mir z. B. aufgefallen, dass hier bereits die Dehnung durch Wasser in die Größe eingerechnet wurde und man nicht automatisch eine Nummer kleiner kaufen muss). Der String sollte so sitzen, dass der Eindruck entsteht, dies sei die reguläre Größe und der reguläre Sitz und nicht etwa, dass da jemand mit Mühe und Not den String die Beine hochgeschoben und zwischen den Pobacken verankert hat.

Die Front kann auch einfach ausgeführt sein, sollte aber nicht transparent werden, auch nicht angedeutet.

So, das war jetzt viel Text. Kurz gefasst wünsche ich mir die Zeit zurück, als es von Olaf Benz noch die Bade-Ministrings gab, z. B. aus der Serie Quickquid (mein "Premieren-String", den ich immer noch habe) oder Beachees. Die heutigen Modelle wären aber noch okay für mich. Gar nichts anfangen kann ich mit den stoffreicheren Modellen wie den hier im Forum beliebten Jor-Strings.
Du sprichst mir absolut aus der Seele. Sehe ich genauso. Wenn sich alle daran halten würden, gäbe es denke ich wohl sehr viel weniger Probleme als (Bade-) Stringträger.
Gerade oft das Problem: weisse Haut, 30 kg Zuviel und dann nen neon farbenen super Mini Mini String am Strand mit Beule etc. Bäähhh, muss nicht. Jeder wie er will, aber wieso sollte nicht auch beim String die Ästhetik etc. Beachtet werden. Und der Anstand gegenüber anderen menschen die nicht unbedingt einen schwa... sehen wollen, während sie am Strand mit ihren kinden essen....endloses Thema...aber ich kann tatsächlich viele stringer mit ihrem total übertriebenen Getue nicht verstehen.
Männer, Zier nen hübschen String an, steht dazu, verhaltet euch normal in der Öffentlichkeit. Wie mit einer anderen Badehose auch. Fertig.
In diesem Sinne: danke für den Beitrag... und an alle weiterhin viel Spaß beim String tragen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor matzematze999 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Martin1978RenatoStringfreak
Bewertung: 21.43%

ben stringer
Stringträger
Beiträge: 25
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 21:07
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wo sind eure Grenzen

Beitrag von ben stringer » Di 19. Nov 2019, 19:03

Danke für den Beitrag kann ich nur zu 100% zustimmen währe für uns Stringer vielleicht einfacher wenn mehr so denken würden ben

Benutzeravatar
bernhard_S
G-String Träger
Beiträge: 57
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 14:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Oberursel/Ts
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo sind eure Grenzen

Beitrag von bernhard_S » Do 21. Nov 2019, 11:19

meine grenzen:
- vorne zu schmal
- vorne transparent
- vorne zu weit herausgestellt (extremes posing)

dagegen darf es hinten auch ein bändel sein.....
weg mit dem stoff - freiheit für die pobacken!

haenschen15.4
Microstring Träger
Beiträge: 194
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 17:44
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Münsterland
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Wo sind eure Grenzen

Beitrag von haenschen15.4 » Mo 20. Jan 2020, 14:06

Würde sich jemand trauen nur mit Pouch ins Freibad zu gehen?

stringdoktor
G-String Träger
Beiträge: 125
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 20:27
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo sind eure Grenzen

Beitrag von stringdoktor » Mo 20. Jan 2020, 20:21

Hallo, ich war im letzten Jahr eine Woche in Dänemark dort bin ich 3 mal mit einem Pouch am Strand gewesen.

Benutzeravatar
Martin1978
Bulgestring Träger
Beiträge: 296
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 12:10
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Nähe Linz
Hat sich bedankt: 1666 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo sind eure Grenzen

Beitrag von Martin1978 » Mo 20. Jan 2020, 21:03

Was ist ein Pouch. Auf Google habe ich ich nicht so was eindeutiges gefunden.
Was ich gefunden habe, entspricht teilweise eigentlich normale Strings.
Vielleicht hat wer ein Foto oder Link.
Danke

Benutzeravatar
emjay
String Fanatiker
Beiträge: 587
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo sind eure Grenzen

Beitrag von emjay » Mo 20. Jan 2020, 21:44

Nach meinem Verständnis sind das eben keine G-Strings, egal wie die Front nun ausgeführt ist. Auch wenn viele Angebote im Internet das Wort "Pouch" führen.

Ein "Pouch" ist meiner Ansicht nach ein Beutel/Säckchen, welcher/s über die Genitalien gestülpt wird und dann (wie ein Turnbeutel aus der Schulzeit) am Saum zusammengezogen und verschnürt wird.

Das Ganze soll dann ohne jegliche Schnüre halten, weder um die Hüfte noch durch den Schritt. Es gibt also nur diesen Beutel vorne.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor emjay für den Beitrag:
Martin1978
Bewertung: 7.14%

haenschen15.4
Microstring Träger
Beiträge: 194
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 17:44
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Münsterland
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Wo sind eure Grenzen

Beitrag von haenschen15.4 » Di 21. Jan 2020, 08:10

Emjay hat Recht. Doch das “Haltebändchen“ ist dehnbar/elastisch. Es bleibt also jedem selbst überlassen, wie straff gebunden wird. Das wirkt dann ähnlich wie ein CR. Dazu kommt der Vorteil, daß nichts im Po scheuern bzw. wund werden kann. Nach meiner Erfahrung sitzen die Modelle von tangaland 'gut', die von bikinini 'befriedigend'. Platz bieten beide genug.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor haenschen15.4 für den Beitrag:
Martin1978
Bewertung: 7.14%

Benutzeravatar
Martin1978
Bulgestring Träger
Beiträge: 296
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 12:10
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Nähe Linz
Hat sich bedankt: 1666 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo sind eure Grenzen

Beitrag von Martin1978 » Di 21. Jan 2020, 12:50

Cotton hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 21:14
Wer Englisch kann, ist klar im Vorteil. Ein Säckchen-G-String, natürlich.

https://www.bing.com/images/search?q=po ... FB75170E85
Danke für den Link.

Da ja da auch bei den Hestellern und den Foruszen die Meinung auseinander gehen, wären Fotos, was wer getragen hat, wo seine hat um einiges hilfreicher.
Es gibt ja doch wesentliche Unterschiede beim Schnitt, Farbe, Material, Stoff (dicke, vorne zwei Stoffschichten), bei Nässe nicht transparent, leicht transparent oder transparent, etc.

Benutzeravatar
emjay
String Fanatiker
Beiträge: 587
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo sind eure Grenzen

Beitrag von emjay » Di 21. Jan 2020, 20:40

Hier der Link auf Tangaland.

www.tangaland24.de/de/men-extrem/men-pouch

Das ist ein Pouch, wie ich ihn kenne (aber nicht trage). Nur der Beutel um die Genitalien und sonst nichts.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor emjay für den Beitrag:
Martin1978
Bewertung: 7.14%

Antworten