Kaufen im Ausland. Zoll usw

Welche Einkaufstipps / Erfahrungen habt ihr? Empfehlt und bewertet eure Strings.
Benutzeravatar
Stringbody
G-String Träger
Beiträge: 62
Registriert: Do 17. Mai 2018, 14:49
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Koblenz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Kaufen im Ausland. Zoll usw

Beitrag von Stringbody » Sa 19. Mai 2018, 11:17

Hi wer kennt sich mit Käufen im Ausland aus? Würde gerne mal was in den USA oder England bestellen. Worauf muss man achten und welche Kosten kommen noch auf einen zu?

Benutzeravatar
timon
Stringträger
Beiträge: 19
Registriert: Di 15. Mai 2018, 20:30
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: in der Nähe von Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kaufen im Ausland. Zoll usw

Beitrag von timon » Sa 19. Mai 2018, 11:36

Hallo,

also meine Erfahrungen sind so:
Alles was aus Großbritannien kommt habe ich in der Regel zollfrei erhalten. Ich denke das könnte sich aber mit dem Brexit ändern...
Wenn ich in den USA oder Australien bestellt habe, habe ich schon oft Glück gehabt, das es nicht verzollt wurde. Grundsätzlich ist das aber eine Frage vom Warenwert. Bis zu einem Bestimmten Wert fällt nur der Einfuhrzoll an, alles was da drüber ist wird zusätzlich 19% Umsatzsteuer fällig.

Ansonsten kam bei mir nicht alles an. Einmal ist eine Sendung von Andrew Christian und einmal von N2N verschollen. Dank PayPal-Zahlung habe ich das Geld hier sehr schnell und unkompliziert zurück bekommen.

Noch ein Tipp: Bei Bodyaware gibt es eine US- und eine UK-Seite. Wenn du darauf achtest das du in UK bestellst, sollten keine Gebühren anfallen.

Benutzeravatar
emjay
Bulgestring Träger
Beiträge: 280
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufen im Ausland. Zoll usw

Beitrag von emjay » Sa 19. Mai 2018, 16:50

Beim Zoll gibt es eine entsprechende Auflistung:

https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/P ... _node.html

Benutzeravatar
trm_string
Microstring Träger
Beiträge: 151
Registriert: Do 17. Mai 2018, 22:54
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufen im Ausland. Zoll usw

Beitrag von trm_string » Sa 19. Mai 2018, 18:33

.
Hier folgt eine sehr ausführliche Beschreibung:

https://www.preisjaeger.at/diskussion/f ... uhren-5613
.

Benutzeravatar
JohnnyB
G-String Träger
Beiträge: 113
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 17:11
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufen im Ausland. Zoll usw

Beitrag von JohnnyB » Mo 21. Mai 2018, 17:40

Ware von mategear.com aus Korea ist immer hier angekommen. Direkt mit DHL und ohne Zollgedöns...
JohnnyB

Extrem-Microstringer
Stringträger
Beiträge: 34
Registriert: Di 22. Mai 2018, 12:53
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kaufen im Ausland. Zoll usw

Beitrag von Extrem-Microstringer » Di 22. Mai 2018, 18:23

Koalaswim immer mit Zoll

letztes mal war das Paket vom Zoll geöffnet worden. Als ich das dann abholen mußte war die Zoll-Beamtin ganz schön am Grinsen. Die hat sich sicherlich gefragt ob ich grade auch einen Microstring trage :mrgreen:

Benutzeravatar
emjay
Bulgestring Träger
Beiträge: 280
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufen im Ausland. Zoll usw

Beitrag von emjay » Di 22. Mai 2018, 18:48

Nach meinem Kenntnisstand ist die Verzollung eine sog. Bringschuld, d. h. der Empfänger ist selbst dafür verantwortlich, sofern die Ware die entsprechenden Wertgrenzen überschreitet. Das heißt also, dass auch wenn mal eine Sendung beim Zoll "durchrutscht", müsste der Empfänger diese selbstständig zur Verzollung anmelden.

Extrem-Microstringer
Stringträger
Beiträge: 34
Registriert: Di 22. Mai 2018, 12:53
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kaufen im Ausland. Zoll usw

Beitrag von Extrem-Microstringer » Di 22. Mai 2018, 19:05

Das sehe ich genauso :mrgreen:

Benutzeravatar
trm_string
Microstring Träger
Beiträge: 151
Registriert: Do 17. Mai 2018, 22:54
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufen im Ausland. Zoll usw

Beitrag von trm_string » Do 24. Mai 2018, 16:09

Stringbody hat geschrieben:
Sa 19. Mai 2018, 11:17
Hi wer kennt sich mit Käufen im Ausland aus? Würde gerne mal was in den USA oder England bestellen. Worauf muss man achten und welche Kosten kommen noch auf einen zu?

Hier folgt eine vereinfachte Zusammenfassung.

(1) Beispiel: England und EU

England gehört vorläufig noch zur EU; nach dem Austritt wird es eine Übergangsphase bis 2021 geben.
Für die EU gilt: Steuer- und Zollfrei.

(2) Außerhalb der EU (sogenannte "Drittländer")

Bis 22 Euro: Steuer- und Zollfrei.
Von 22 bis 150 Euro: "Einfuhrumsatzsteuer" 19 %
Über 150 Euro: "Einfuhrumsatzsteuer" 19 % plus Zoll. Der Zollsatz für Bekleidung ist 12 %.

Der Zollfreibetrag von 150 Euro gilt seit Dezember 2008. Vorher galt eine viel niedrigere Grenze.

Jede Sendung aus dem Ausland enthält einen Aufkleber mit einer Wertangabe. Wenn der Zollbeamte die Angabe nicht traut, darf er die Sendung öffnen und den Kunden per Brief auffordern, die Sendung beim Zollamt abzuholen, unter Vorlage des Zahlungsnachweises (zur Feststellung des tatsächlichen Preises).

Meine Erfahrung: die meisten Stringlieferungen aus Drittländern laufen unbeanstandet durch. Bei Beanstandung gibt's aber gleich zwei Probleme:

(1) Die Lieferung wird 2 bis 4 Wochen verzögert. Also bei Verzögerung von Lieferungen aus "Drittländern" nicht sofort beim Lieferanten beschweren.

(2) Man muß mit der Rechnung zum Zollamt. Klingt einfach, aber in meinem Fall (München) befindet das zuständige Zollamt sich in den Außenbereichen von Garching - Hochbrück. Gesamtdauer der Expedition mit S-Bahn und anschließendem Fußweg: ca. 2:30 Stunden (ohne Zeit in der Warteschlange im Zollamt).
.

Benutzeravatar
TimeToLive
G-String Träger
Beiträge: 74
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 12:42
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Offenburg
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufen im Ausland. Zoll usw

Beitrag von TimeToLive » So 27. Mai 2018, 16:01

trm_string hat geschrieben:
Do 24. Mai 2018, 16:09
Jede Sendung aus dem Ausland enthält einen Aufkleber mit einer Wertangabe. Wenn der Zollbeamte die Angabe nicht traut, darf er die Sendung öffnen und den Kunden per Brief auffordern, die Sendung beim Zollamt abzuholen, unter Vorlage des Zahlungsnachweises (zur Feststellung des tatsächlichen Preises).
Ich habe bisher recht selten im Ausland etwas bestellt, allerdings musste ich nie beim Zoll erscheinen, sondern erhielt jeweils nur einen Brief von einem "beauftragten" Dienstleister. Darin wurde ich aufgefordert den Zahlungsnachweis bzw. bzw. im Fall einer ebay Auktion die Auktionsnummer sowie den Inhalt der Sendung zu nennen. Dies hätte ich zwar auch persönlich machen können, allerdings war man (damals) auch mit einem Nachweis per Post/Fax zufrieden. Allerdings lag der Warenwert damals auch jeweils unter 20 Euro. Eine Bearbeitungsgebühr (ich meine ebenfalls rund 15-20 Euro) wurde dennoch fällig.

Daher wundert es mich, dass man immer wieder vom "persönlichen Erscheinen beim Zoll" liest. Hat sich dies mittlerweile geändert, muss man in jedem Fall persönlich erscheinen? - Durch eine Fahrt zum Zoll/Flughafen (i.d.R. Frankfurt) würden sich Auslandsbestellungen für mich definitiv nicht mehr rechnen....
LG
Thomas
TimeToLive

Antworten