Im knappen und transparenten G-String im Freien trainieren

Körperbewusstsein ist vielen Stringträgern sehr wichtig. - Um Fragen rund ums Wohlfühlen (Sport, Gesundheit & Körperpflege)
Antworten
Benutzeravatar
Renato
Stringträger
Beiträge: 14
Registriert: Di 13. Aug 2019, 15:52
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ostschweiz/Rheintal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Im knappen und transparenten G-String im Freien trainieren

Beitrag von Renato » Mi 14. Aug 2019, 00:16

Wegen eines allergischen Ausschlags begann ich, im Keller nackt zu trainieren. Was anfänglich höchst ungewohnt war, wurde mir bald zur liebgewordenen Gewohnheit, wäre da nur nicht das "Glockengeläut" beim Seilspringen oder auf dem Rebounder gewesen. So kam ich auf den String, genauer gesagt auf den knappen G-String als Päckchenhalter.

Auch ohne allergischen Ausschlag bin ich begeisterter Im-String-Trainierender geblieben, und das seit fast einem Jahr sehr oft auch im Garten, egal ob Sommer oder Winter, so es nicht gerade regnet, schneit oder windet. Letzten Winter habe selbst bei -10°C nur mit einem G-String bekleidet draussen trainiert. Es ist eine Frage der Gewöhnung und der Intensität des Trainings.

Meine Frau protestierte anfänglich ziemlich. Inzwischen hat sie sich an mein ungewöhnliches Outfit gewöhnt und lässt mich gewähren, ja schaut mir sogar gelegentlich ein paar Minuten zu. Gutheissen tut sie es immer noch nicht wirklich, denn obwohl unser Garten nicht sehr exponiert ist, könnte ich von gelegentlichen Passanten oder Feriengästen im angebauten Doppelhausteil gesehen werden.

Ich gebe zu, es ist schon ein gewisser Reiz, so leicht bekleidet - sofern man überhaupt noch von bekleidet sprechen kann - gesehen werden zu können. Deshalb ziehe ich im Garten ganz bewusst immer die knappsten G-Strings an, auch stark transparente z.B. von Manstore oder Eros Veneziani. Wie auch immer, ich finde dieses Training herrlich, es ist etwas Besonderes, die frische Luft wie auch die Sonnenstrahlen auf dem ganzen Körper und speziell auf dem nackten Po zu spüren. Für mich ist es ein Gefühl von völliger Nacktheit, aber auch von grosser Freiheit.

Hat jemand von euch Mitfories so etwas auch schon ausprobiert oder macht es regelmässig oder geht vielleicht gar im String joggen? Ich bin gespannt auf euer Feedback.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Renato für den Beitrag:
Martin1978
Bewertung: 8.33%

Benutzeravatar
Wolpertinger
G-String Träger
Beiträge: 133
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 12:05
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ulm
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Im knappen und transparenten G-String im Freien trainieren

Beitrag von Wolpertinger » Mi 14. Aug 2019, 14:32

Das erinnert mich an meine FKK Zeit mit meinen Eltern als Kind.
Das Gefühl ist sicher ganz ähnlich, sich so frei ohne störende Kleider zu bewegen. Nur mit dem Unterschied, dass es viele Andere auch so tun und dass Du String trägst, also doch etwas verdeckst.
Ich geh im String regelmäßig im öffentlichen Bad schwimmen, bin auch schon so im Wald Motorrad gefahren, ja es hat was, neues, grenzwertiges zu erleben.

Gruß Wolpertinger

Online
Benutzeravatar
emjay
Bulgestring Träger
Beiträge: 371
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Im knappen und transparenten G-String im Freien trainieren

Beitrag von emjay » Mi 14. Aug 2019, 16:16

Bei minus 10 Grad quasi-nackt draußen? Brrr …

Und du redest ja auch nicht um den heißen Brei herum, sondern gibst offen zu, dass neben der Allergievermeidung (habe ich noch nie gehört, will dich aber auch nicht nötigen, hier gesundheitliche Details preiszugeben) auch der gewisse Reiz dazu kommt und du bewusst noch was "drauflegst" bzw. auf die Spitze treibst. Kann ich so nicht nachvollziehen, aber sei's drum. Letztlich gehst du ja davon aus (bzw. stellst es dir vor), dass du gesehen wirst und willst dich für den Fall besonders freizügig/provokant präsentieren.

Benutzeravatar
Renato
Stringträger
Beiträge: 14
Registriert: Di 13. Aug 2019, 15:52
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ostschweiz/Rheintal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Im knappen und transparenten G-String im Freien trainieren

Beitrag von Renato » Mi 14. Aug 2019, 17:50

Wolpertinger hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 14:32
und dass Du String trägst, also doch etwas verdeckst.
Natürlich, den Grund habe ich ja genannt. Aber so gefühlt mit meinen leichten und knappen G-Strings bin ich trotzdem nackt ;)
Wolpertinger hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 14:32
Ich geh im String regelmäßig im öffentlichen Bad schwimmen, bin auch schon so im Wald Motorrad gefahren, ja es hat was, neues, grenzwertiges zu erleben.
Stimmt. Heute Nachmittag ging ich am Rhein walken, anfänglich noch anständig in (zwar auch sehr knappen) Shorts, die zog ich dann jedoch aus und genoss es im knappen G-String. Ein paar Jogger haben mich entweder ignoriert oder aber einfach gelächelt.

Benutzeravatar
Renato
Stringträger
Beiträge: 14
Registriert: Di 13. Aug 2019, 15:52
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ostschweiz/Rheintal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Im knappen und transparenten G-String im Freien trainieren

Beitrag von Renato » Mi 14. Aug 2019, 18:24

emjay hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 16:16
Bei minus 10 Grad quasi-nackt draußen? Brrr …
Zuvor ein paar Minuten aufwärmen, dann geht's viel einfacher. Aber windstill muss es sein!
emjay hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 16:16
Und du redest ja auch nicht um den heißen Brei herum, sondern gibst offen zu, dass neben der Allergievermeidung (habe ich noch nie gehört, will dich aber auch nicht nötigen, hier gesundheitliche Details preiszugeben) auch der gewisse Reiz dazu kommt und du bewusst noch was "drauflegst" bzw. auf die Spitze treibst. Kann ich so nicht nachvollziehen, aber sei's drum. Letztlich gehst du ja davon aus (bzw. stellst es dir vor), dass du gesehen wirst und willst dich für den Fall besonders freizügig/provokant präsentieren.
Also, Allergievermeidung war es nicht, jedoch war es höchst unangenehm, ja schmerzhaft, wenn der Stoff auf dem Ausschlag in der Leiste und auf dem Oberschenkel rieb, was beim Sport zusammen mit etwas Schweiss besonders intensiv geschah.

Ansonsten behaupte ich, dass jeder (und vermutlich auch jede), der Strings in der Öffentlichkeit trägt, sich bewusst ist, dass er damit provoziert und Blicke auf sich zieht - und genau das auf seine Art auch geniesst. So hat es auch für mich einen gewissen Reiz, zu wissen, dass ich gesehen/beobachtet werden könnte, gerade auch von Menschen, die mich kennen.

Aber der Haupgrund ist nicht das, weshalb ich weiterhin so trainiere, sondern das befreite Gefühl, das sich genauso auch beim Training im Keller (wo sicher keine fremden Zuschauer sind) einstellt. Die frische Luft im Freien macht dieses Gefühl einfach noch einen Tic intensiver. Am liebsten würde ich ja ganz nackt trainieren, wenn das "Glockengeläut" zwischen den Beinen nicht wäre, würde ich es auch tun.

Online
Benutzeravatar
emjay
Bulgestring Träger
Beiträge: 371
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Im knappen und transparenten G-String im Freien trainieren

Beitrag von emjay » Mi 14. Aug 2019, 19:34

Renato hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 18:24
Ansonsten behaupte ich, dass jeder (und vermutlich auch jede), der Strings in der Öffentlichkeit trägt, sich bewusst ist, dass er damit provoziert und Blicke auf sich zieht - und genau das auf seine Art auch geniesst.
Da dürfte so mancher hier im Forum protestieren, ist es doch eine oft gelesene Ansicht, dass Strings ja ganz normale Unterwäsche bzw. ganz normale Badebekleidung darstellten. ;)

Benutzeravatar
Renato
Stringträger
Beiträge: 14
Registriert: Di 13. Aug 2019, 15:52
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ostschweiz/Rheintal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Im knappen und transparenten G-String im Freien trainieren

Beitrag von Renato » Mi 14. Aug 2019, 21:21

emjay hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 19:34
Da dürfte so mancher hier im Forum protestieren, ist es doch eine oft gelesene Ansicht, dass Strings ja ganz normale Unterwäsche bzw. ganz normale Badebekleidung darstellten. ;)
Natürlich ist es nur ganz normale Unterwäsche oder Bademode ;) Kauft man so nebenbei bei Aldi & Co im Fünferpack. Oder so ...

Bloss: Die Reaktionen, Blicke und manchmal auch Kommentare unserer nicht stringtragenden Mitmenschen sprechen viel zu oft eine andere Sprache :roll:. Und die anfängliche oder auch anhaltende Hemmschwelle von uns allen, uns in (Bade-)Strings in der Badi, am Strand oder beim Umkleiden nach dem Sport zu zeigen, ist auch ein vielsagender Hinweis auf die ach so gewöhnlich ungewöhnliche Unterwäsche/Swimwear, nicht wahr? :mrgreen:

Ich gestehe: Ich auf jeden Fall muss (noch immer) allen Mut zusammenreissen, um mich in Badestrings öffentlich zu zeigen. Nackt ist für mich einfacher.

Benutzeravatar
Spoonman78
Bulgestring Träger
Beiträge: 286
Registriert: So 20. Mai 2018, 15:44
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Hollern-Twielenfleth
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Im knappen und transparenten G-String im Freien trainieren

Beitrag von Spoonman78 » Do 15. Aug 2019, 23:04

Ich sehe es tatsächlich ähnlich wie Renato: wer sich für einen String entscheidet und damit öffentlich wird - also im String zum Schwimmen geht, sich an einem öffentlichen Platz in die Sonne legt oder im Fitnessstudio Tights trägt - der hat ein gewisses Faible, sich zu zeigen und auch durchaus aufzufallen. Das zeigen ja auch die Postings über durchscheinende bis transparente Tights etc.
Außerem ist es ja mittlerweile wohl allen hier bekannt, dass Strings (leider) keine gewöhnliche Wäsche oder Badebekleidung darstellt.

Natürlich wünschten wir alle uns einen normalen Umgang mit Stringträgern, aber das wird sich so schnell nicht machen lassen. Die große Mehrheit der Menschen betrachtet den String am Mann als eher exotisch.
Mir macht das nichts aus - ich gebe in der Hinsicht gerne die „Special Edition“. Wer aber partout nicht auffallen möchte, dem sei ans Herz gelegt, sich nicht unbedingt öffentlich im String zu zeigen, denn Aufmerksamkeit ist einem dort garantiert. Das kann von totaler Ablehnung bis absolutem Gutheißen reichen - man kann in die Leute nicht hineinsehen.

Allerdings würde ich sagen, dass die meisten sich mit Kommentaren zurückhalten, so dass man in der Regel eigentlich keine besonderen Reaktionen mitbekommt. Und wenn irgendwer durch den Anblick eines Stringträgers irritiert ist und beim Abendbrot mit seinem Partner oder seiner Partnerin darüber spricht: Soll er/sie doch...

Lasst Euch das Stringen nicht vermiesen. Steht dazu, dass Ihr besonders seid!

Keep on stringing!!! 😉
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spoonman78 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Martin1978Renatoleostring
Bewertung: 25%

Benutzeravatar
Renato
Stringträger
Beiträge: 14
Registriert: Di 13. Aug 2019, 15:52
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ostschweiz/Rheintal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Im knappen und transparenten G-String im Freien trainieren

Beitrag von Renato » Fr 16. Aug 2019, 19:47

Spoonman78 hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 23:04
Allerdings würde ich sagen, dass die meisten sich mit Kommentaren zurückhalten, so dass man in der Regel eigentlich keine besonderen Reaktionen mitbekommt. Und wenn irgendwer durch den Anblick eines Stringträgers irritiert ist und beim Abendbrot mit seinem Partner oder seiner Partnerin darüber spricht: Soll er/sie doch...

Lasst Euch das Stringen nicht vermiesen. Steht dazu, dass Ihr besonders seid!

Keep on stringing!!! 😉
Genau, keep on stringing.

Heute habe ich, wie schon am Mittwoch, diesmal jedoch sozusagen geplant, Stringwandern anstatt Nacktwandern gemacht. Bin fast zwei Stunden nur mit einem sehr knappen String (siehe unten) am Rhein entlang gewandert. Es war ein herrliches Gefühl, die warme Sonne und der frische, kühlende Wind auf der Haut zu spüren. Bereits nack kurzer Zeit fühlte es sich wie das Normalste auf der Welt an.
Das Gefühl könnte süchtig machen.

.
String braun.jpg
String braun.jpg (498.54 KiB) 60 mal betrachtet
.
Das ist übrigens ein billiger Noname-String aus China, nichts Besonderes, jedoch einfach herrlich angenehm zu tragen, so weich und leicht, dass man meint, nackt zu sein. Was will Mann mehr? ;)
.
Es sind mir ein paar wenige Wanderer/Wanderinnen und auch Jogger/Joggerinnen begegnet. Fast alle haben mich nett (oder wars einfach nur mitleidig?) lächelnd gegrüsst. Lediglich ein älterer Herr ging sturen Blickes an mir vorbei. Hätte mich jemand gefragt, hätte ich ihm/ihr empfohlen, sich doch auch einfach mal auszuziehen und dieses herrliche, befreite Gefühl von Sonne und Wind auf der (nackten) Haut zu erleben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Renato für den Beitrag (Insgesamt 2):
Spoonman78leostring
Bewertung: 16.67%

Antworten