Leidet ihr unter androgenetischem Haarausfall?

Für (fast) alles, was weder direkt noch indirekt etwas mit Strings zu tun hat ist hier der richtige Platz!
Antworten
Benutzeravatar
Micmar
Bulgestring Träger
Beiträge: 279
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 18:56
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Hamburg Rahlstedt
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Leidet ihr unter androgenetischem Haarausfall?

Beitrag von Micmar » Do 9. Jan 2020, 15:15

Androgenetischer Haarausfall

Androgenetischer Haarausfall (Alopecia androgenetica oder androgenetische Alopezie (AGA), durch Androgene hervorgerufener Haarausfall) ist eine normale Erscheinung des Älterwerdens. Etwa 80 % aller Männer weltweit sind betroffen.[1] Rauchen beschleunigt den Haarverlust.[2][3]

Männlicher Haarausfall ist keine Krankheit, wirkt sich aber auf das Selbst- und Fremdbild aus.[4][5] Männer mit Haarausfall werden tendenziell als älter und intelligenter,[6] aber auch als weniger dominant, weniger dynamisch und weniger maskulin wahrgenommen.[7] In der Eigenwahrnehmung der Betroffenen geht der Verlust der Haare z. B. mit dem Verlust des Selbstwertgefühls, Introversion, Depressionen, Neurotizismus und Gefühlen der Unattraktivität im Selbstbild einher.[8] Dieses negative Selbstbild kann sich bei der Partnerwahl, im sozialen Umfeld, und in der beruflichen Entwicklung[9][10] auswirken.

Bei Männern ist der Beginn der AGA durch das Zurücktreten der Stirn-Haar-Grenze an den Schläfen mit der Ausbildung von Geheimratsecken gekennzeichnet. Im weiteren Verlauf tritt eine zunehmende Haarlichtung in der Scheitelregion (Tonsurbereich) ein. AGA bei Jugendlichen wird Alopecia praematura genannt. ...

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Haarausfa ... aarausfall
1.) Leidet ihr an einer Form von Haarausfall? Falls ja, an welcher Form?
2.) Wie weit ist euer Haarausfall fortgeschritten?
3.) Unternehmt ihr etwas gegen euren Haarausfall oder lasst ihr der Natur freien Lauf? Falls ersteres: Mit Erfolg?
4.) Belastet euch euer Haarausfall?
5.) Wann hat "es" bei euch angefangen?
Zuletzt geändert von Micmar am Do 9. Jan 2020, 16:25, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Micmar
Bulgestring Träger
Beiträge: 279
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 18:56
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Hamburg Rahlstedt
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Leidet ihr unter androgenetischem Haarausfall?

Beitrag von Micmar » Do 9. Jan 2020, 15:18

1.) Leidet ihr an einer Form von Haarausfall? Falls ja, an welcher Form?
Ja, androgenetischer Haarausfall mit leicht diffusem Einschlag.
2.) Wie weit ist euer Haarausfall fortgeschritten?
ungefähr NW3 nach Hamilton-Norwood-Schema: https://de.wikipedia.org/wiki/Hamilton-Norwood-Schema
3.) Unternehmt ihr etwas gegen euren Haarausfall oder lasst ihr der Natur freien Lauf?
Big 3 (Fin, Minox, Ket) sowie Dermarolling. Wirkt!
4.) Belastet euch euer Haarausfall?
Ja. Mir steht keine Glatze, daher hänge ich an meinen Haaren.
5.) Wann hat "es" bei euch angefangen?
mit 19 circa.

Antworten