Hallo allseits von Peter

Hier stellen sich neuregistrierte User vor. Egal ob Stringträger oder Interessierte.
Antworten
Peter
String Spanner
Beiträge: 1
Registriert: Do 24. Okt 2019, 00:29
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Hallo allseits von Peter

Beitrag von Peter » Do 24. Okt 2019, 01:50

Habe schon lange eine Schwäche für Strings, habe aber erst jüngst dieses Forum entdeckt und bin erleichtert und erfreut, dass gewisse Gedanken, die mich im Zusammenhang mit Strings beschäftigen, anscheinend Allgemeingut sind.

Bin inzwischen 50 und trug Strings seit etwa meinem 28. Lebensjahr. Hatte schon als Minderjähriger einen Hang zu möglichst knapper Bademode. Kann mich nicht genauer erinnern, wann ich entdeckte, dass es Strings gibt. Meine ersten Bade-Modelle waren Olaf-Benz-Strings, an denen mir der damals noch nicht so knappe Schnitt hintenrum gefiel. "String oder nicht String" hängt für mich entscheidend von dem konkreten Schnitt ab. So gerne ich mich in einem gut geschnittenen String zeige, ich würde niemals einen "Fior Dental" String tragen oder gar mich darin zeigen wollen.

Das hier viel diskutierte Spannungsverhältnis zwischen der Neigung, Strings tragen und sich darin zeigen zu wollen, und der Angst, sich damit zu blamieren, blöden Blicken oder gar Bemerkungen auszusetzen, ist auch mir nur zu geläufig. Auch ich kenne seit langem die gedankliche Abstufung zwischen dem freien Himmel unter der Sonne, wo das Argument der Bräunung zählt, und dem Hallenbad, wo dieser Vorwand nicht zählt. Trotzdem wage ich den String mitunter auch im Hallenbad. Auch hier zählt noch das Argument, wie viel schöner das Schwimmen ist, je weniger der Körper durch Textilien behindert ist.

Ich wohne in München und schwimmstringe hier zur Wintersaison regelmäßig im Dante-Warmfreibad. Im Sommer lieber an verschiedenen Badeseen.
So etwa am Feringa-See am Ostufer, wo Nackte und Nicht-Nackte stets friedlich nebeneinander lagerten, bis es den Behörden jüngst einfiel, gegen die Nackten vorgehen zu wollen. FKK ist nicht mein Fall, wohl aber, die Pobacken bräunen zu dürfen.

Mein Hauptargument für den String ist und bleibt, dass der Po bei Mann und Frau ein schöner Körperbereich ist, der nicht verborgen und bleich gehalten werden muss, und dass auch Naturvölker wie die Yanonmami-Indianer eine Scham für den Po nicht kennen.

Meine Hauptsorge ist, dass es kaum String-Modelle gibt, die mir gefallen. Finde eben etwas mehr Stoff gerade hintenrum sehr schön, ebenso Badestrings mit einer Kordel um die Hüfte. Beides ist aber aktuell anscheinend nicht mehr zu haben.

Ich stehe übrigens auch sehr auf Frauen in String-Bikinis (oder auch auf String-Bikinis an Frauen). Die Damen-Bademode zeigt hier endlich wieder mehr Po. Gäbe es doch nur auch die gleiche Tendenz bei der Männer-Bademode!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Peter für den Beitrag (Insgesamt 2):
chrisMartin1978
Bewertung: 16.67%

Benutzeravatar
Waldi 62
G-String Träger
Beiträge: 53
Registriert: So 27. Mai 2018, 09:16
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Hallo allseits von Peter

Beitrag von Waldi 62 » Do 24. Okt 2019, 07:38

Hallo Peter
Erst mal herzlich Willkommen hier in Forum und endlich auch mal ein Stringer in meiner Umgebung.
Noch einmal griaste.

PS Ich wohne in der nähe vom Flughafen

Benutzeravatar
Martin1978
Microstring Träger
Beiträge: 215
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 12:10
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 1111 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hallo allseits von Peter

Beitrag von Martin1978 » Fr 25. Okt 2019, 12:28

Hallo und herzlich willkommen

Antworten