Euer Urlaub 2018?

Fragen, Erlebnisse & Erfahrungen rund um den String als Bademode.
Benutzeravatar
Basty2202
Stringträger
Beiträge: 23
Registriert: Do 17. Mai 2018, 09:21
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: 33330
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Euer Urlaub 2018?

Beitrag von Basty2202 » So 9. Sep 2018, 17:22

Hello again from Crete!

Es gibt Neuigkeiten!
Nachdem auch mein Magen die letzten Tage einen kleinen Streik eingelegt hat, konnten wir erst heute wieder an den Strand. Da bei meiner Freundin zwar alles wieder tutti ist, ich bei mir aber noch ein wenig skeptisch war, was der Magen den Tag über so treibt, sind wir nicht weit weg gefahren und haben den Strand direkt am Hotel genommen.

Wetter war, wie die ganze Zeit hier, top, leichter Wind und nur kleine Wellen. Über die Mittagszeit dösten wir unter unseren Schirmen vor uns hin und so ca. 50m von uns entfernt konnte ich doch tatsächlich einen anderen Mann im schwarzen String erblicken.

Über alter und Statur konnte ich nur spekulieren, da er einfach zu weit weg lag, aber ich bin ja ein Fuchs ;-)

Ich wollte meiner Freundin nicht sagen „du ich hab da wen anderes im String gesehen, den schau ich mir mal genauer an...!“ darum fragte ich, ob sie mit ins Wasser möchte. Sie war aber in ihrem Buch vertieft und winkte ab.

Ich nahm mir die Luftmatratze und paddelte los. Was generell ein sehr, sehr tolles Gefühl ist, mit String, vor vielen Leuten auf dem Wasser paddeln. Man wird natürlich beobachtet, aber ich habe trotzdem das Gefühl, weniger bzw gar nicht zu „gockeln“. Allein als Mann im String am vollen Strand lang zu laufen, wäre mir definitiv komischer vorgekommen.

Als ich ca. nur noch 10m von den Herren entfernt war, konnte ich sehen, dass es sich um einen ca 35-40 jährigen Familienvater mit Frau (im normalen Bikini) und einem Sohn ca 3-4 Jahre alt handelt. Er lag halt auf seinem Handtuch und schien zu schlafen!

Wie auch ich, schien er keine all zu besondere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Später am Tag, als ich mit meiner Freundin zusammen Richtung Bar/Kiosk gegangen bin um Getränke zu kaufen, sah auch sie den Herren und meinte „schau mal, du bist ja gar nicht der einzige Kerl im String!“ Worauf ich dann antwortete, dass sie auch nicht die einzige Dame wäre...! Ich erntete nur ein verschmitztes Grinsen.


Alles in allem, ein herrlicher Tag, morgen gehts nach Elafonisi (die die es kennen, wissen wie sehr ich mich drauf freue) die anderen können ja mal die Google Bildersuche bemühen ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Basty2202 für den Beitrag (Insgesamt 4):
Martin1978emjaywilddieb6skimpy
Bewertung: 33.33%

Benutzeravatar
Bistring69
Stringträger
Beiträge: 23
Registriert: So 16. Sep 2018, 18:23
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Euer Urlaub 2018?

Beitrag von Bistring69 » So 16. Sep 2018, 18:37

Wohin geht/ging euer Urlaub 2018?
Dieses Jahr waren wir auf Gran Canaria und Mallorca

Werdet ihr Badestrings tragen / Habt ihr welche getragen?
Auf Gran Canaria jeden Tag auf Mallorca hin und wieder 8-)

Wie sind euere Erwartungen bzw. euere Beobachtungen hinsichtlich der "Stringquote"
unter dern anderen Badeurlaubern?
Auf Gran Canaria habe ich noch zwei weitere Herren im String gesehen, Mallorca leider keinen :(

Benutzeravatar
Danny
Stringträger
Beiträge: 23
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:15
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: 71554
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Euer Urlaub 2018?

Beitrag von Danny » So 16. Sep 2018, 19:17

Wir waren 3 Wochen am Nordufer des Balaton in einem Mobilhome.
Wäschestrings waren haufenweise an Bord (konnte mich zuhause einfach nicht entscheiden ...) Aber auch drei Badestrings durften das tolle warme Wasser genießen. Einer davon sogar fast täglich am Ufer um meine körperschmückende Tanline zu perfektionieren :D

Weitere Stringträger habe ich leider nicht gesehen. Auffällig war aber, dass die Bikinimode dort recht knapp war.
Es waren keine Strings, aber auch keine "normalen" Höschen. Vielmehr eine Zwischenlösung, bei denen nur der halbe Po bedeckt war. Vielleicht ist das ja der Anfang eines Trends der am Ende im String endet?
Bei den Männern gab es von der Shorts bis zum Speedo (mit Ausnahme meines Strings) das gängige Sortiment.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Danny für den Beitrag:
Martin1978
Bewertung: 8.33%

chd82
Stringträger
Beiträge: 15
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 13:47
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Roßbach b. Merseburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Euer Urlaub 2018?

Beitrag von chd82 » Mo 17. Sep 2018, 08:51

ich war schon im april auf gran canaria. auf der hoteleigenen sonnenterasse und am strand nur im string. was sonst?
am strand keinen mann im string gesehen. auf desm sonnendeck keine probleme.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chd82 für den Beitrag:
Martin1978
Bewertung: 8.33%

Benutzeravatar
Mister T
Stringträger
Beiträge: 24
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 19:04
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Euer Urlaub 2018?

Beitrag von Mister T » Mi 26. Sep 2018, 20:38

Ich war dieses Jahr wieder auf den Malediven und habe nachdem sich der ursprünglich mit meiner Freundin gemeinsam geplante Urlaub nach Sri Lanka erledigt hatte, wieder Malediven für 2019 gebucht.

Jetzt war ich bereits 2 mal dort, bin aber jedes mal wieder aufs neue begeistert. Auf den Resorts sind es hauptsächlich Europäer die dort „Urlauben“. Viele Italiener und die sind genauso wie die Österreicher, Schweizer und Deutschen sehr liberal was die Bademode angeht. Ich habe meine Badestrings selbstverständlich mit dabei gehabt und diese auch gerne getragen.

Zum Schnorcheln war dann der Sunstring BLU1351 von Olaf Benz die bessere Wahl, weil der einen Kordelband hat. Leider wird der wohl nicht mehr hergestellt.
Sonst trage ich den BLU1200 ebenfalls von Olaf Benz.


Hab noch ein Foto vom Duschen in der Außendusche mit angehängt.... da habe ich dann nach ein Paar Tagen bereits etwas Farbe bekommen.
Dateianhänge
img_003.jpg
img_003.jpg (1.23 MiB) 866 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mister T für den Beitrag (Insgesamt 2):
Martin1978TimeToLive
Bewertung: 16.67%

Benutzeravatar
TimeToLive
G-String Träger
Beiträge: 68
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 12:42
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Offenburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Euer Urlaub 2018?

Beitrag von TimeToLive » Fr 28. Sep 2018, 11:05

Zunächst vielen Dank für die ganzen Antworten. Nachdem bereits so viele Rückmeldungen zu diesem Thema geschrieben wurden, möchte auch ich mich dazu äußern: ;-)

Wir (meine Freundin und ich) befinden uns seit Mittwoch in der Dominikanischen Republik, genauergesagt an der Nordküste an der Playa Dorada unweit von Puerto Plata. Ursprünglich sollte es (wieder) nach Punta Cana gehen, wovon wir aufgrund der Algenplage dort jedoch abgesehen haben.

Hier ist das Meer dagegen einwandfrei, gewohnt 28-30°C warm und auch das Wetter tagsüber passt. Dass derzeit Nebensaison ist, merkt man deutlich, unser Hotel ist nur zu 25-30% ausgelastet.

Das Publikum am Strand ist eher nordamerikanisch geprägt und tendenziell zwischen 30 und 50. Dennoch gibt es am Strand regelmäßig interessante Begegnungen. In den ersten beiden Tagen habe ich 6 Frauen im String am gesehen. Davon 5 am Strand, darunter eine Frau im Stringbadeanzug , sowie eine Frau beim Vorbeilaufen am Pool. Dazu kamen noch einige Frauen in "Pseudostrings", also kanppen Slips oder Tangas, die zum String zusammen geschoben wurden. Bei den Männern sind Badeslips deutlich angesagter als man es aufgrund der Nationalitäten erwarten würde..

Ich setze in diesem Jahr auf Joe Snyder. Bis meine Bräune sich noch etwas stärker ausgeprägt ist, trage ich knappe Joe Snyder Bikini Slips. Insbesondere in der Hotelanlage, dem Weg zum Strand und nach dem Strandtag am späten Nachmittag Pool. Darunter trage ich einen meiner Joe Snyder Thongs 03 in denen ich mich sonne und im Meer schwimme.

Reaktionen konnte ich bewusst noch keine wahrnehmen, allerdings hat mein String ganz offensichtlich dazu geführt, dass ein Urlauber, der neben uns lag nun seine kniekange Shorts vom ersten Tag gegen einen knappen Badeslip getauscht hat :-)

Soviel ein erster Bericht nach den ersten 2 von 14 Tagen. Fortsetzung folgt :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TimeToLive für den Beitrag (Insgesamt 3):
JoeyStringMartin1978Mister T
Bewertung: 25%
LG
Thomas
TimeToLive

stringdoktor
Stringträger
Beiträge: 35
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 20:27
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Euer Urlaub 2018?

Beitrag von stringdoktor » Mo 1. Okt 2018, 21:19

Unser Camping Urlaub ging dieses Jahr nach Fehmarn, aber auch dort bin ich nur mit String ins Wasser und bin sehr oft im String rumgelaufen, die Leute haben es einfach akzeptiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor stringdoktor für den Beitrag:
Martin1978
Bewertung: 8.33%

Benutzeravatar
TimeToLive
G-String Träger
Beiträge: 68
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 12:42
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Offenburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Euer Urlaub 2018?

Beitrag von TimeToLive » Fr 5. Okt 2018, 23:55

Zunächst vielen Dank für die "Danke" für die vorherigen beiden Berichte ( der zweite Beticht befindet sich unter "Wo ward ihr heute im String baden?") Es freut mich, dass ihr euch die Zeit zum Lesen nehmt😃👍 Ich interpretiere dies einfach mal so, dass ihr Interesse an einer Festsetzung habt und lege direkt los..

Mittlerweile liegt bereits deutlich über die Hälfte des Urlaubs hier in der Dominikanischen Republik hinter uns. In der Zwischenzeit gab es wieder einige lustige Erlebnisse...

Das erste Erlebnis hatte ich direkt am Dienstagmorgen. Wir gingen zum Strand. Ich trug - wie immer in der Anlage - einen Joe Snyder Badeslip über dem Joe Snyder Badestring. Der Security-Mann, der unseren Abschnitt - wovor auch immer - bewacht, haben wir freundlich gegrüßt, was dieser ebenso freundlich erwidert hat. Am Platz zog ich dann den Badeslip aus. Kurze Zeit später sah ich den Security Menschen im Augenwinkel auf uns zustürmen. 2m vor unserem Platz blieb er stehen und beugte sich zur Seite. Offenbar hatte er aus der Ferne den Eindruck gewonnen, dass ich zum FKK wechseln würde 😆 Als er dann sah, dass ich doch nicht nackt war, drehte er postwendend und ohne eine weitere Reaktion wieder um....😎

Das zweite Erlebnis folgte knapp 2 Stunden später gegen 11 Uhr. Ich lag gerade auf dem Bauch und streckte u.a. meinen Po in die Sonne. Plötzlich wurde meine Freundin von einer fülligen Frau ca. Mitte 50 gefragt, ob wir Deutsche sind. Sie hätte eine neue Sonnenbrille mit polarisierenden Gläsern und könnte daher erkennen, dass mein Po schon etwas rot sei... 😂Ich hielt dies zunächst fälschlicherweise für einen Wink mit dem Zaunpfahl und der versteckten Aufforderung mich umzuziehen. Ich stellte mich jedoch schlafend und überlegte kurz zum Gegenangriff überzugehen nach dem Motto:" Ich habe eine Sonnenbrille, durch die man erkennen kann, wer besser nicht am Strand rumliegen, sondern stattdessen etwas für seine Figur tun sollte." Doch diesen Joker brauchte ich nicht, da meine Freundin ganz lässig erwiederte, dass alles ok sei, da wir schliesslich braun werden wollen. Im Laufe des Tages stellte sich dann auch heraus, dass die gute Dame schlichtweg ein sehr großes Redebedürfnis besitzt. Zumal sie auch vorgestern und heute abermals direkt hinter uns lag. Sie hat mittlerweile so ziemlich jeden in ihrem Umfeld ihre Storys und Meinungen zu diversen Urlaubserlebnissen erzählt, ob dieser wollte oder nicht. Ihr Mann tut einem fast schon etwas leid. Er sagte kaum ein Wort sondern wirkte eher so als ob er sich denkt "Warum habe ich damals nur "ja" gesagt... ?" Ironie des Schicksals: Am Abend haben wir die Frau nochmals beim Abendessen gesehen, Gesicht, Schultern und Arme krebsrot. 😉Möglicherweise hätte ihr Optiker der polarisenden Brille besser noch einen Spiegel beilegen sollen... mein Po war übrigens nicht verbrannt, die rote Farbe stammte vielmehr vom Handtuchabdruck, da ich zuvor auf dem Rücken gelegen war.😎
Ein drittes Erlebnis folgte dann am frühen Nachmittag. Zwei Mädels, eine von ihnen im Stringbikini - beide vermutlich knapp unter 20 - alberten im Meer herum, als ich gerade ebenfalls ins Wasser ging. Sie sprachen Englisch, allerdings mit deutlichem Akzent und hatten permanent etwas zu kichern. Als ich dann nach einiger Zeit wieder zurück an den Platz ging, stellte ich mich schon darauf ein, dass evt. ein Lacher kommt. Doch weit gefehlt. Ihr Tonfall wechselte vom "Blödelunterton" in einen eher überascht zurückhaltenden, fast schon leisen Flüsterton. Verstanden habe ich sie leider nicht. Ca. 5 min später kamen die beiden dann direkt auf unseren Platz zu, obwohl der alles andere als auf ihrem Weg lag... Ich habe sie nicht exakt beaobachtet, bin mir aber sicher, dass es eine Art Kontrollrunde war. 😎 Etwas später verliesen sie dann den Strand, blickten aus der Ferne jedoch nochmal eindeutig länger in unsere Richtung...

Generell habe ich einmal mehr den Eindruck, dass es am ehesten Überraschung und Neugierde ist, die man im String erntet.

Ganz relaxt sind die Händler und sonstigen Arbeitenden. (Badeaufsicht, Kellner, Gärtner,..) Ein Mitarbeiter des Wassersportanbieters rief uns vorgestern, als wir uns eincremten, freundlich zu:"Getting ready for domenican color? Very good!" und kam heute morgen mit einem 👍"Daumen hoch" an unserem Platz vorbei. Auch mit dem Kokosnusshändler und einem weiteren Händler sind wir - nach zähen Verhandlungen - zu jeweils guten Geschäften gekommen, für beide Seiten, wie sie durch ein allmorgendliches freundliches Grüßen bzw. Zuwinken signalisieren 😉

Heute hat uns am Nachmittag das Wetter etwas im Stich gelassen, weswegen ich hier die Zeit zum Schreiben nehmen kann. Ich hoffe, dass die nächsten Tage wieder etwas freundlicher werden und noch das eine oder andere Stringerlebnis folgt. Selbstverständlich werde ich dann an dieser Stelle gerne wieder berichten. Bis dann!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TimeToLive für den Beitrag (Insgesamt 12):
Mister TemjayKüstenjungStringByLJ1978leostringKaffeepauseBadebenzMartin1978JoeyString und 2 weitere Benutzer
Bewertung: 100%
LG
Thomas
TimeToLive

mojo
String Spanner
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Aug 2018, 17:20
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Euer Urlaub 2018?

Beitrag von mojo » Mi 7. Nov 2018, 11:22

Ich war diesen Herbst in Südspanien, im Cabo de Gata Nationalpark, allerdings nur 2 Tage im Rahmen einer Rundreise. Da keine Hauptsaison mehr war, konnte man immer eine ruhige Bucht finden, ideal zum String tragen oder auch FKK. Die meisten waren nackt, einen älteren Herrn im String habe ich gesehen und ein paar Frauen. Wobei kaum Spanerinnen zu der Zeit dort waren (denen war es vermutlich schon zu kühl :D), daher waren verhaltnismäßig wenige Frauen im String zu sehen.

Es war mein erstes Mal im Badestring am Meer und ich war schon aufgeregt. Aber bis auf ein paar Blicke ist nicht wirklich was vorgefallen, ich habe mir aber auch die ruhigeren Ecken ausgesucht. Etwas erregend fande ich es irgendwie auch haha Wäre ich noch länger dort geblieben, wäre ich vielleicht mutiger geworden... Naja beim nächsten Mal :)

Bild

Bild
Zuletzt geändert von emjay am Mi 7. Nov 2018, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild-Links korrigiert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mojo für den Beitrag (Insgesamt 3):
TimeToLiveBadebenzMartin1978
Bewertung: 25%

Benutzeravatar
TimeToLive
G-String Träger
Beiträge: 68
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 12:42
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Offenburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Euer Urlaub 2018?

Beitrag von TimeToLive » Sa 10. Nov 2018, 13:55

Jetzt wird's aber höchste Zeit für den vierten und abschließenden Teil meines Urlaubsberichts 2018 ;-)

Um es vorweg zu nehmen: Der Urlaub endete mit einer großen Überraschung in Sachen Strings - allerdings dort, wo ich sie in der Zahl nicht erwartet hätte.

Doch zurück zur zweiten Urlaubswoche. Und hier zeigte sich, dass von jetzt auf gleich (fast) alles anders sein kann und pauschale Aussagen zur Stringhäufigkeit kaum möglich sind. Während ich mich in den ersten Tagen über Stringsichtungen und auch Erlebnisse nicht beklagen konnte, verlief die zweite Woche überraschend ruhig. Die Hauptanreisetage waren Samstag und - wie bereits erwähnt - Dienstag. Da das Hotel alles andere als ausgelastet war, kam es auch zu der Situation, dass ein großer Teil der Urlauber jedes Mal "ausgetauscht" wurden. In der letzten Woche waren dann merkwürdigerweise kaum noch Strings zu sehen. - Was mich nicht davon abhielt, beim String zu bleiben. Unser "Security"-Mann schaute zwar immer etwas mürrisch, allerdings grüßte ich ihn stets äußerst freundlich und relaxt, so dass auch er merkte, dass von mir keine "Gefahr" ausgeht ;-)

Einige kleine Erlebnisse gab es noch:

Eigentlich war das Beachvolleyballfeld unseres Hotels stets ziemlich verwaist. Gegen 15:30 Uhr kam dann täglich meist eine kleine Gruppe von 4-6 Leuten, die an der Animation teilnahmen und spielten eine Runde. An einem Tag war jedoch alles anders. Es wurde plötzlich ungewöhnlich laut und eine Gruppe von bestimmt 12-14 Urlaubern befanden sich auf bzw. um das Feld. Unter ihnen exakt eine Frau... 3 Mal dürft ihr raten, was sie wohl trug. Genau: Einen knappen aber sportlichen Stringbikini. (Kein Tanga, sondern ein "echter" String"). Nun stellt sich für mich die Frage, ob das eine etwas mit dem anderen zu tun hat? - Haben die anderen Männer nur wegen der Frau am Volleyball teilgenommen? - Hat die Frau bewusst den String getragen um in den Fokus zu rücken? - Ich werde es wohl nie erfahren, Fakt ist, dass tags darauf wieder die gewöhnliche Gruppengröße am Strand war...

Eine weitere junge Deutsche habe ich dann darüber hinaus noch bei uns im String am Strand gesehen, sie war tatsächlich so mutig und zeigte sich "oben ohne", was dort sonst niemand tat. - Abgesehen von einer Amerikanerin, deren Oberweite definitiv finanziellen Ursprungs waren und alles andere als natürlich wirkten....

Eine lustige Situation gab es abschließend auf einer Strandwanderung: Wir hatten bei einem Ausflug, den wir gebucht hatten, ein junges Paar bei uns in der Gruppe (ca. Mitte 20). Sie sprachen zwar fließend Deutsch unterhielten sich jedoch untereinander in einer osteuropäischen Sprache. Aufgrund ihrer Kleidung bzw. ihres Verhaltens hätte ich mein letztes Hemd drauf verwettet, dass sie am Strand Stringbikinis trägt. Er war an praktischen jedem Halt unseres Ausflugs damit beschäftigt sie in allen möglichen Posen zu fotografieren ;-)

Da sie jedoch in einem etwas weiter entfernten Hotel wohnten, ging ich davon aus, dass die Antwort auf die Frage, ob sie Stringträgerin ist, wohl ein Geheimnis bleiben würde. Am vorletzten Urlaubstag dann die Überraschung, als wir sie zufällig auf der Strandwanderung wiedersahen und tatsächlich, meine Vermutung bestätigte sich: Sie war Stringbikini-Trägerin ;-)


Nach den insgesamt doch eher mageren letzten Tagen in Sachen Strings am Strand und einem grausigen Eurowings-Rückflug (mit einem "Hugo" in der Passagierkabine - weitere Details spare ich mir hier)- folgte dann doch noch das eingangs erwähnte Highlight in Sachen Strings :-)

Traditionell zieht es uns - sobald wir wieder in der Heimat sind - an einem der letzten Urlaubstage in eine Therme. In den letzten Jahren waren wir stets in der Badewelt in Sinsheim. In diesem Jahr gingen wir dann jedoch - nach knapp 5 Jahren - erstmals wieder ins Badeparadies nach Titisee. Dass ich mit frischer und extrem kontrastreicher Tanline ein absoluter Blickfang war, brauche ich vermutlich nicht zu erwähnen. - Die Reaktionen reichten von typischem verschmitzem Grinsen über überraschten Blicken bis hin zu extremer Neugier. 2-3 Gästen habe ich förmlich angemerkt, dass sie mich ansprechen wollen, sich jedoch nicht trauten.... ich sparte mir jedoch die Nachfrage :D

Doch dies wollte ich eigentlich gar nicht erzählen, denn das Highlight und die Überraschung für mich schlechthin war die Badebekleidung der weiblichen Gäste und die weiblichen Gäste selbst. Nachdem wir in der Dom-Rep dank All-Inklusive und Nordamerikanern fast ausschließlich "füllige" um nicht zu sagen "fette" Menschen um uns hatten, war es wie in einer anderen Welt und schien fast so, als ob die Badegäste eine Gewichtskontrolle durchlaufen hätten, bevor man sie ins Bad gelassen hat. Optisch also wirklich ein krasser Gegensatz.

Doch auch die Bademode hat mich extrem überrascht. Ultraknappe Bikinis, die ich im normalen Schwimmbad nur selten gesehen habe, waren im Badeparadies überall zu sehen. Alles in allem war sogar knapp 10 Frauen im Stringbikini dort. - Der größte Teil davon im Galaxy Bereich - und dies an einem völlig normalen Freitag. Jedes Mal, wenn man nicht mehr damit rechnete, lief einem die nächste Frau im String über den Weg. Die Gäste kamen - neben Deutschland - zu großen Teilen auch aus Frankreich und der Schweiz. Ob die Entfernung zur Heimat die Wahl der Badekleidung beeinflusst hat, weiß ich nicht, allerdings könnte ich es mir durchaus vorstellen.

Alles in allem habe ich jedenfalls noch nie in einer Therme so viele Stringbikinis an einem Tag gesehen. So kann die Entwicklung gerne weiter gehen.

Und das solls an dieser Stelle gewesen sein mit meinem Urlaubsbericht 2018 !

(Ein paar Bilder findet ihr - sobald sie freigeschaltet sind - in meiner Galerie)

Zur Übersicht hier nochmal die Links zu Teil 1 - Teil 2 - Teil 3 und Teil 4(dieser hier).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TimeToLive für den Beitrag (Insgesamt 5):
JoeyStringemjayMister TMartin1978Kaffeepause
Bewertung: 41.67%
LG
Thomas
TimeToLive

Antworten