Latex-like PU Body - Realise vs. Fets Fash

Egal ob Radler, Badeanzug oder Profischwimmanzug. Beiträge rund um diese Themen können hier gepostet werden!
Antworten
Benutzeravatar
Stringkater
G-String Träger
Beiträge: 121
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 20:02
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: nahe Tübingen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Kontaktdaten:

Latex-like PU Body - Realise vs. Fets Fash

Beitrag von Stringkater » Mo 16. Nov 2020, 18:54

Hey,

nachdem ich gerade den REALISE catsuit swimsuit entdeckt hatte, bin ich auch wieder an den Realise Badeanzügen hängen geblieben. Die sind einfach ein absoluter Hingucker. Irgendwie bleibe ich bei der Seite von Cultulu immer hängen und könnte wohl ohne Probleme hunderte von Euros dort ausgeben... wäre da bei den meisten Bodys nicht das Größenproblem. Für mich kommt nur 5L (M) in Frage, wegen den asiatischen Größen. Die Stoffe sind ja nicht nur "wet", sondern richtig Lack. Und da gibts gar nicht so viele Hersteller, wo die Stoffe richtig wie Latex glänzen.

Lange Rede kurzer Sinn, mir war Fets Fash wieder eingefallen. Damals haben mir die Schnitte nicht so gut von den Body gefallen, aber da kam ja immer wieder etwas Neues mit dazu. Aufgrund dessen, dass die Realise Badeanzüge richtig teuer und einfach viele Modelle nicht in 5L verfügbar sind, habe ich mir jetzt doch mal einen Body bei Fets Fash zusammengestellt. 59,95 Euro plus 5,90 Euro Porto ist echt ein fairer Preis. Ohne Arme ist nur 3 Euro günstiger, da sieht man was der Stoff kostet. Die 60 Euro sind also vor allem Arbeitszeit, da ja alles hier in Deutschland genäht wird. Bei Realise bezahlt man wohl hauptsächlich den Namen und den Kult-Faktor, ggf. noch Importgebühren, oder?

Jedenfalls ist meine Bestellung raus. Ich habe als Schnitt String gewählt. Da habe ich vielleicht noch ein Nachteil bei Fets Fash. Die Bodys mit Teilpobedeckung haben keine Mittelnaht. Das mag vielleicht bequemer sein, aber es sieht halt nicht so knackig aus am Po. Da sollte Fets Fash noch einen weiteren Schnitt anbieten, das wäre wirklich toll!

Die Fertigung dauert bis zu vier Wochen. VIelleicht habe ich ja Glück und es geht schneller. Ich werde jedenfalls berichten, wenn Interesse besteht.

Das ist meine Bestellung... Kein Wetlook, sondern richtig luftdichtes PU - Latex-like :) Yay!

Bild
Liebe Grüße, Stringkater | Meine Gedanken und Erfahrungsberichte | Instagram | Meine Dessous-Sammlung
Mein String gibt über nichts Auskunft, außer über meine Individualität!

Benutzeravatar
Naropa
Stringträger
Beiträge: 17
Registriert: Mo 20. Jul 2020, 12:55
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Latex-like PU Body - Realise vs. Fets Fash

Beitrag von Naropa » Di 16. Feb 2021, 15:07

Wie ist den der Body rausgekommen? Ich habe auch überlegt bei Fets Fash mal zu bestellen. Was mich wundert ist, dass die Catsuits für Männer bei 1.80m Grösse schon XL sind oder haben die sich geirrt?

Benutzeravatar
Stringkater
G-String Träger
Beiträge: 121
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 20:02
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: nahe Tübingen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Kontaktdaten:

Re: Latex-like PU Body - Realise vs. Fets Fash

Beitrag von Stringkater » Mi 17. Feb 2021, 17:38

Hey, stimmt, da war ja was :) Sorry, ich bin noch nicht dazu gekommen was über den Body zu schreiben. Dann jetzt mal paar Worte...

Der Pu-Stoff ist klasse und gefällt mir sehr. Vom Schnitt her, hätte ich den Body anders gemacht. Das können Olaf Benz und Manstore viel besser. An den Armen ist er für einen Männerbody ziemlich dünn. Sie passen herein, aber da sich der PU Stoff kaum dehnt, wird es an am Ellenbogen recht eng. Bei dehnbaren Stoffen mag das nichts ausmachen, aber hier hätte man schon mehr Luft geben müssen. Mir scheint es als wäre der Schnitt der selbe, egal welchen Stoff man nimmt. Seltsam... Der Sting-Schnitt ist nicht wie auf den Bildern wie ein typischer String, sondern eher wie wenn man einen normalen Body hinten zusammen zieht. Es sieht mehr wie ein Dreieck aus, als dass der String Schnitt gerundet zu einem "Band" wird. Hoffe das kommt irgendwie verständlich rüber. Auch unter den Achseln ist zu wenig Stoff, so dass man die Arme nicht nach ganz nach oben strecken kann. Man denkt die ganze Zeit, dass gleich die Naht unter den Achseln reißt. Das Tragegefühl mag ich bei normaler Körperhaltung, bewegungen sind sind so optimal. Ich würde ihn nicht nochmal kaufen!

Ich habe vor Jahren mal ein Catsuit von Fets Fash gekauft. Das war ein dickerer blickdichter Stoff. Das Catsuit gibts heute noch, aber ich habe es auch nicht so oft an. Es war eine Maßanfertigung und das ist nach der Erfahrung des Bodys wohl auch das einzige was ich bestellen würde. Damals war das "Verhältnis" mit Fets Fash schon seltsam. Mein Brustumfang war ca 8 cm zu weit geschnitten, obwohl ich richtig gemessen hatte. Es musste nachgearbeitet weden, wobei mir die Schuld zugeschoben wurde. Dann war der Schritt nicht richtig vernäht und ging schnell auf. Ich hatte im Zug der Änderung gebeten das gleich zu vernähen, bevor es aufgeht, das wurde nicht gemacht und nachdem der Brustumfang angepasst wurde, ging die Naht wie zu erwarten war auf und ich musste ihn nochmal zur Nacharbeit hinsenden. Das war auch sehr ärgerlich, aber vor allem, dass alles an mir liegen soll, laut deren Worte. Ich meinte für den Preis bekommt man fast einen Latex-Anzug und da sollte die Qualität schon stimmen. Bein anderen mag alles gut gelaufen sein, bei mir hat sich das Negative mit Fets Fash etwas gehäuft.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stringkater für den Beitrag:
Naropa
Bewertung: 7.14%
Liebe Grüße, Stringkater | Meine Gedanken und Erfahrungsberichte | Instagram | Meine Dessous-Sammlung
Mein String gibt über nichts Auskunft, außer über meine Individualität!

Benutzeravatar
Naropa
Stringträger
Beiträge: 17
Registriert: Mo 20. Jul 2020, 12:55
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Latex-like PU Body - Realise vs. Fets Fash

Beitrag von Naropa » Do 18. Feb 2021, 18:08

@stringkater

Danke für die Infos. Ist schon irgendwie schade, dass das Ganze etwas lieblos wirkt. Zumal es ja preislich kein ausgenommenen Schnäppchen ist.
Bei Manstore z.B. ist der Preis auch nicht klein , aber dafür halten die Teile echt lange - wenn die nur mehr Bodys ins Angebot nehmen würden....

immerstring
Microstring Träger
Beiträge: 186
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 11:23
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Latex-like PU Body - Realise vs. Fets Fash

Beitrag von immerstring » So 14. Mär 2021, 09:36

Die Auswahl bei Fets Fash ist großartig. Aber meine einzige Leggings von denen ist auch eher billiger Qualität. Kein guter Stoff, überhaupt keine Passform und eine 20cm lange offene Naht am Bein, die allerdings umgehend nachgebessert wurde. Ich werde da (leider!!) nicht wieder bestellen und suche noch nach einem "Stammlieferanten" für Lycra-Klamotten. Der Dhya-Shop damals war super, den gibt es aber schon lange nicht mehr.
Viele Grüße
Immerstring

-------------------------------------------
Immer nur String! 8-)

Antworten