FKK-Schwimmen

Wie denkt ihr über FKK? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Alle Themen rund um die Freikörperkultur finden hier ihren Platz!
Antworten
Online
Benutzeravatar
emjay
String Fanatiker
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Wohnort: Ruhrgebiet
Has thanked: 121 times
Been thanked: 123 times
Kontaktdaten:

FKK-Schwimmen

Beitrag von emjay »

EDIT: Das ist mein 1.000 Beitrag!

Um mal etwas von meiner Ruhrtopcard (Bonuskarte) zu haben, habe ich letzte Woche angefangen, unsere Revierparks im Ruhrgebiet abzuklappern.

1. Nienhausen: Erst im Arena-Badeslip, dann ab 19 Uhr FKK
2. Mattlerbusch: Direkt FKK
3. Vonderort: FKK, dann im Nicht-FKK-Bereich noch etwas Schwimmen im Manstore-Badestring (aber nur halbherzig)

Mir ist aufgefallen, dass ich beim Badestring die altbekannten Hemmungen und Gedankenspiele habe, während FKK überraschend gut klappt. Vermutlich liegt es daran, dass beim FKK eben alle nackt sind (wenn sie sich an die Regeln halten; die Aufsicht kann nicht überall sein und jeden Gast kontrollieren), während man im Badestring immer Exot sein wird.

Leider sind FKK-Schwimmöglichkeiten hier begrenzt.

Von den (für mein Empfinden) gepfefferten Preisen (ohne Ruhrtopcard) abgesehen, bieten die bisher besuchten Revierparks kein richtiges Schwimmen an.

Nienhausen: Kleines Innenbecken (kein Sportbecken), aber besser als nichts, sofern nur wenig Personen anwesend sind; das Freibad mit 50-m-Becken hat zur FKK-Zeit bereits geschlossen
Mattlerbusch: Wellenbad (vmtl. ohne echtes Schwimmgefühl) und Freibad (laut Luftbild "schlecht" geformt, also kein Standardbecken) sind nur am Wochenende geöffnet, während FKK mittwochs und freitags ist
Vonderort: Pool im Saunabereich ist klein und bei Belegung durch sich dort aufhaltende Gäste = Hindernisse nicht praktikabel, zudem zu warm
Benutzeravatar
haenschen15.4
String Fanatiker
Beiträge: 950
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 17:44
Wohnort: Münsterland
Has thanked: 892 times
Been thanked: 102 times

Re: FKK-Schwimmen

Beitrag von haenschen15.4 »

Der 1000. Beitrag und noch immer im Badeslip......
nicht unbedingt Vorbild.
Ich nehme an, Treffen sind nicht erwünscht ( meinerseits schon).
GE Nienhausen nutze ich schon länger nicht mehr- Saunabereich dürftig, Wpools außer Betrieb, Sanierungsbedarf.. Die Fahrt dorthin lohnt nicht.
Vonderort kenne ich nicht, habe aber irgendwo gelesen , dass saniert werden soll.
Nrt Mattlerbusch bietet im Winterhalbjahr an manchen WE( steht auf der Website) FKK an und in NRW Ferien ist auch hinten das Wellenbad geöffnet.
Die Preise sind noch einigermaßen - weil meist von Stadtwerken betrieben. Ist es ein privater Betreiber wie z.b. in OerErkenschwick liegt man schnell über 36€/ Tag.
Das Lago in Herne hast du übersehen- soviel Auswahl gibt es sonst selten. Vielleicht noch in DO Wischlingen. Doch laut Medienmitteilungen soll das in Richtung " alles gegen Aufpreis" geändert werden ( Ratsbeschluss). Das könnte bei vielen Besuchern viel Ärger bringen, die meist kommen, um Kindern Schwimmen beizubringen.
Online
Benutzeravatar
emjay
String Fanatiker
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Wohnort: Ruhrgebiet
Has thanked: 121 times
Been thanked: 123 times
Kontaktdaten:

Re: FKK-Schwimmen

Beitrag von emjay »

haenschen15.4 hat geschrieben: Sa 29. Jun 2024, 21:15 Der 1000. Beitrag und noch immer im Badeslip......
nicht unbedingt Vorbild.
Stimme völlig zu. Zum Glück wurden die Moderatoren damals nicht per "Badestring-Test" ermittelt. ;)
Vonderort kenne ich nicht, habe aber irgendwo gelesen , dass saniert werden soll.
Der Solebereich (der natürlich noch weniger zum Schwimmen taugt) ist defekt. Zunächst wollte man sanieren, aber dann kam immer mehr ans Licht. Es ist wohl ein teilweiser Neubau im Gespräch.
Online
Benutzeravatar
emjay
String Fanatiker
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Wohnort: Ruhrgebiet
Has thanked: 121 times
Been thanked: 123 times
Kontaktdaten:

Re: FKK-Schwimmen

Beitrag von emjay »

Da es kurz angerissen wurde: In der morgigen WAZ (regionale Tageszeitung) steht, dass die Finanzierung für den Teil-Neubau des Solebads Vonderort und die Aufteilung der prognostizierten 18,5 Millionen Euro auf Bund, Regionalverband Ruhr sowie die Städte Bottrop und Oberhausen geklärt ist. Als Bauzeit werden 20 Monate angepeilt.

Zurück zum Thema: Würde mich freuen, mehr Rückmeldungen zum FKK-Schwimmen zu bekommen. Macht ihr das auch, würdet ihr es machen, gibt es weitere Möglichkeiten (im Ruhrgebiet z. B.), sollte es regelmäßige FKK-Abende geben?
Benutzeravatar
haenschen15.4
String Fanatiker
Beiträge: 950
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 17:44
Wohnort: Münsterland
Has thanked: 892 times
Been thanked: 102 times

Re: FKK-Schwimmen

Beitrag von haenschen15.4 »

Klar, würde ich machen. Doch es wurde immer mehr"zurückgedrängt". So hat das Lago Herne es eingestellt seit es das (warme) Saunaaussenbecken gibt. Andere begründen mit zu geringer Nachfrage , so hat auch DO-Wischlingen eingestellt. Was nicht immer stimmt: bei langer Saunanacht im Nettebad ist die Hütte voll- kein Taschenfach mehr zu haben. In der Welle GT gibt es FKK noch manchmal aber der Rutschenaufgang ( nahe der Bundesstraße) bleibt gesperrt. Gleiches gilt in Bad Fredeburg. Mal sehen, wie es im Neubau in Willingen gehandhabt wird.
Antworten